RETAIL
Colmar eröffnet ersten Flagship-Store in Österreich © Michael Werlberger
© Michael Werlberger

Redaktion 10.12.2018

Colmar eröffnet ersten Flagship-Store in Österreich

Das Unternehmen aus Monza schließt das Jahr mit der Eröffnung zwei strategischer Filialen im Ausland ab: in den österreichischen Alpen und in der Londoner City.

MONZA. Colmar erweitert seine Flagship-Stores um zwei wichtige Geschäfte auf insgesamt 15: der erste in Kitzbühel, dem wunderschönen Ort in den österreichischen Alpen, Austragungsort eines der ikonischsten und historischsten Ski Alpin-Weltcup-Rennen. Der zweite im Zentrum Londons, zwischen Piccadilly und Regent Street, außerhalb der klassischen Touristenziele, aber im Herzen der echten Londoners.  

Mit den zwei neuen Geschäften erhöht Colmar die Anzahl seiner Flagship-Stores im Ausland: Nach Stores in Annecy, Lille, Lyon, Megève und Chamonix, die genau wie Kitzbühel in den Alpen liegen, und mit London (und Mailand) in Großstädten.  

Im Zuge der beiden Eröffnungen weiht Colmar die neue “Concept-Store” Ausrichtung ein, die vom Londoner “Studio Method” realisiert wurde: “Apex” ist ein Wort, das in Colmars Sprache vor allem “Gipfel” bedeutet - Gipfel des Berges, der Firmengeschichte, der Wurzeln. Aber auch der Höhepunkt von Stil, Technik und Innovation.  

“The Home of Colmar” ist die Zusammenfassung der vier Säulen der DNA des Unternehmens, die sich durch ein zeitgemäßes Design und Layout, sowie eine starke Bindung an die Natur auszeichnet. „Unser Einzelhandelsprojekt sieht immer nach oben und nach unten, genau wie beim Skifahren. Die Alpen und Berge sind unsere Wurzeln, woher wir kommen und wo wir mit Überzeugung sein wollen. Großstädte sind unsere Gegenwart und unsere Zukunft. Unsere Kunden sind sowohl sportliche als auch weltoffene Menschen und wir wollen, dass beiden Stilrichtungen in unseren Geschäften und in unserer Kleidung wiederzufinden ist", erklärt Mario Colombo, Präsident von Colmar. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL