RETAIL
Daniel Ferchl eröffnet Spar-Markt in Milders im Stubaital neu © Spar

Spar-Jungunternehmer Ferchl mit Familie.

© Spar

Spar-Jungunternehmer Ferchl mit Familie.

Redaktion 27.04.2021

Daniel Ferchl eröffnet Spar-Markt in Milders im Stubaital neu

Ferchl verwirklicht seinen Traum der Selbstständigkeit; gemeinsam mit Ehefrau Katrin und sieben Mitarbeitenden führt er den 274 m² großen Nahversorger.

MILDERS. Am Freitag, dem 7. Mai 2021 ist es so weit: Der Neustifter Daniel Ferchl, 32, eröffnet als selbstständiger Kaufmann den Spar-Nahversorgermarkt in der Franz-Senn-Straße 93 in Milders neu. Der gelernte Koch hat 2020 nach mehreren Stationen im Tourismus als Trainee bei Spar begonnen. Jetzt verwirklicht er seinen Traum der Selbstständigkeit: Gemeinsam mit Ehefrau Katrin und sieben Mitarbeitenden führt er den 274 m² großen Nahversorger. Neu sind die längeren, durchgehenden Öffnungszeiten und der Schwerpunkt auf noch mehr Lebensmittelspezialitäten von lokalen Herstellern.

Der Spar-Markt Milders hat sich als Lebensmittelnahversorger für die Menschen im Stubaital bestens etabliert. Dejan Kuzmanovic, der den Markt betrieben hat, verlegt seinen Lebensmittelpunkt in sein Heimatland zurück. Daniel Ferchl hat sich seit Herbst 2020 im Spar Milders eingearbeitet, um den Standort samt aller Abläufe von Grund auf kennenzulernen.

Erfahrungen im Tourismus
Quereinsteiger sind bei Spar willkommen, gerade aus dem Tourismus. So hat auch der gebürtige Neustifter Daniel Ferchl nach Abschluss seiner Kochlehre Berufserfahrung in der Hotellerie, im Catering, in Restaurants und auf einer Alm gesammelt. Neustift im Stubaital ist flächenmäßig die drittgrößte Gemeinde Tirols und verbucht in Nicht-Corona-Jahren rund eine Mio. Nächtigungen pro Jahr. Familienmensch Daniel Ferchl – mit Ehefrau Katrin hat er zwei Kinder – schätzt die familienfreundlichen Arbeitszeiten im Lebensmittelhandel.

Noch mehr Service mit längeren Öffnungszeiten
Ab 7. Mai ist Schluss mit den zweistündigen Mittagspausen bei Spar in Milders: Der Supermarkt ist von Montag bis Freitag von 7.00 bis 18.30 Uhr sowie samstags von 7.00 bis 18.00 Uhr für die Kunden geöffnet. Zehn Parkplätze stehen während des Einkaufs zur Verfügung.

Neu: Autners Schmankerlmanufaktur & Joghurt von Seeber aus Lans
„Der wertvolle Umgang mit heimischen Lebensmittelspezialitäten war mir immer wichtig“, erklärt Daniel Ferchl. Er hat gleich zwei neue lokale Lieferanten gewinnen können: Produkte von Autners Schmankerlmanufaktur und regionales Joghurt von Johann und Andrea Seeber aus Lans. Die bewährten regionalen Sortimente wie Brot vom Wipptaler Bäcker Aste, Bienenhonig und saisonales Gemüse aus dem Stubaital bleiben weiterhin bestehen.

Spar-Vorteile: Feinkost in Bedienung
Frisches Obst und Gemüse, Feinkost in Bedienung, ein ausgewogener Mix an Markenprodukten und Spar-Eigenmarken mit erstklassigem Preis-Leistungsverhältnis, zahlreiche Services und eine besondere Nähe zu den  Kunden – das zeichnet die Qualität von Spar-Supermärkten aus. Daniel Ferchl freut sich, mit der starken Spar-Gruppe im Hintergrund seinen Traum von der Selbstständigkeit umsetzen zu können.

Erfahrungen aus dem Tourismus
77 der 149 Spar-Standorte in Tirol werden von selbstständigen Spar-Kaufleuten betrieben. Meistens sind diese Betriebe familiengeführt. „Wir freuen uns, dass Daniel Ferchl bei uns als selbstständiger Unternehmer startet“, so Spar-Geschäftsführerin Patricia Sepetavc. „Daniel bringt die perfekten Voraussetzungen mit: Er ist im Stubaital aufgewachsen und kennt die Besonderheiten der Region bestens. Die Erfahrungen aus dem Tourismus kommen ihm im Lebensmittelhandel zugute.“ (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL