RETAIL
Decathlon blickt auf erfolgreiches Jahr zurück © Romar Ferry
© Romar Ferry

Redaktion 17.01.2024

Decathlon blickt auf erfolgreiches Jahr zurück

Mit seiner Mission „Sport für alle“ punktet Decathlon seit mittlerweile fünf Jahren auch bei den österreichischen Sportfans.

WIEN / VÖSENDORF. Der internationale Sportartikelhersteller und -händler Decathlon blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2023 zurück. Neben erfreulichen Steigerungen bei Mitarbeiter und Umsatz, gab es auch Zuwachs in Form einer weiteren Filiale. Mit der Eröffnung des fünften Standortes, im Einkaufszentrum 1100 Columbus in Wien, feierte Decathlon sein fünfjähriges Bestehen in Österreich. Seit September 2023 finden Sportbegeisterte, und alle die es noch werden wollen, in der großzügig angelegten Filiale in der Nähe des Hauptbahnhofs auf fast 2.000 Quadratmetern Ausrüstung und Bekleidung zu fairen Preisen für mehr als 70 Sportarten. Gábor Pósfai, Geschäftsführer von Decathlon Österreich: „Mit der Eröffnung dieser Filiale an einem stark frequentierten Ort im Herzen von Wien können wir unsere Mission, Sport für alle zugänglich zu machen, weiterhin verfolgen.“ Dass die Mission gut ankommt, zeigen auch die Verkaufszahlen. Denn obwohl gestiegene Kosten im Energie- und Personalbereich oftmals eine Herausforderung darstellen und auch im Vorjahr deutlich spürbar waren, verzeichnete Decathlon 2023 in seinen vier Bestandsfilialen in Österreich ein Umsatzplus von 15 %. Wird der Blick auf alle fünf Filialen gerichtet, beläuft sich das Wachstum sogar auf 25 %. Mit einem beeindruckenden Mitarbeiterwachstum von 22 % sichert Decathlon zudem fünf Jahre nach der Eröffnung seiner ersten österreichischen Filiale, im SCS-Park in Vösendorf, 180 Arbeitsplätze im Land.

Sechste Decathlon-Filiale öffnet bereits im Sommer ihre Pforten
Auch im neuen Jahr steht eine weitere Filialeröffnung auf dem Programm: Schon im Juni soll im Einkaufszentrum PlusCity in Pasching bei Linz der sechste Decathlon-Standort in Österreich eröffnet und dadurch 30 Arbeitsplätze gesichert werden. Auf rund 3.000 Quadratmetern, aufgeteilt auf zwei Stockwerke, finden Sportfans ab Sommer 2024 alles, was das Herz begehrt. Der internationale Sportartikelhersteller und -händler mit Hauptsitz in Frankreich setzte damit seine Expansionspläne in die Tat um: „Österreich ist ein sportliches Land, das großen Wert auf ein vielfältiges Angebot von hochqualitativen Produkten zum vernünftigen Preis legt. Unser gesamtes Sortiment steht mittels Onlineshops in ganz Österreich zur Verfügung, parallel sind uns aber auch die Filialen und vor Ort Einkauf Schritt um Schritt wichtig“, so Pósfai weiter. Decathlon beweist seine Stärken und Präsenz nicht nur in seinen eigenen Filialen, sondern festigt seine Botschaft auch durch maßgebliche Partnerschaften, die über das Geschäft hinausreichen. Die Teilnahme an Events wie den Sport Austria Finals und der Freizeitmesse in Klagenfurt unterstreichen auch die Bedeutung und den Einfluss von Decathlon in der österreichischen Sport- und Freizeitszene. Seine Mission, Sport allen zugänglich zu machen, bekräftigt Decathlon 2024 auch mit seiner Unterstützung der Caritas Käfig League. Im Zuge dieser Aktion werden kostenlose Fussballtrainings und Turniere für Kinder und Jugendliche zwischen acht und 16 Jahren organisiert.

Massives Plus trotz Verzicht auf Rabattschlachten
Der letzte Black Friday, einer der verkaufsintensivsten Tage des Jahres, markierte für Decathlon Österreich eine weitere außergewöhnliche Erfolgsgeschichte. Entgegen dem Trend der Rabattschlachten entschied sich das Unternehmen bewusst für eine alternative Strategie. Kunden konnten das ganze Black Friday-Wochenende über versandkostenfrei bestellen, was zu einem Anstieg der Bestellungen um 142 Prozent im Vergleich zum Vorjahr führte. „Diese beachtliche Steigerung zeigt, dass man auch ohne Rabattschlachten und mit einer Kombination aus Top-Qualität und ganzjährig günstigen Preisen punkten kann“ soPósfai. Die Aktion galt auch auf große Sportartikel wie Fahrräder und bescherte Decathlon den drittstärksten Tag in der Geschichte des Onlineshops. Pósfai abschließend: „Das beeindruckende Wachstum – bei Mitarbeiter, Umsatz und Bestellungen – unterstreicht Decathlons Fähigkeit, Kundenenorientiert und innovativ zu sein. Im kommenden Jahr wollten wir diese Erfolgsgeschichte weiterführen und blicken optimistisch in eine vielversprechende und sportliche Zukunft.“

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL