RETAIL
EuroSpar Bad Radkersburg mit vergrößerter Verkaufsfläche neu eröffnet © Spar Honorarfrei@Foto Krug

Marktleiterin Annemarie Weinhandl und ihr Team freuen sich auf ihre Kunden.

© Spar Honorarfrei@Foto Krug

Marktleiterin Annemarie Weinhandl und ihr Team freuen sich auf ihre Kunden.

Redaktion 15.09.2020

EuroSpar Bad Radkersburg mit vergrößerter Verkaufsfläche neu eröffnet

Nach einem Totalumbau wurde aus dem Spar-Supermarkt Bad Radkersburg jetzt ein EuroSpar, der mit seinem erweiterten Sortiment und größerer Verkaufsfläche in eine neue Ära der Nahversorgung startet.

BAD RADKERSBURG. Aus Spar wird EuroSpar: Das offizielle „Upgrade“ des beliebten Nahversorgers in Bad Radkersburg bringt eine großzügige Erweiterung im Non-Food-Sortiment mit sich. Auch größere Anschaffungen lassen sich jetzt bequem bei Spar erledigen, ob Waschmaschine, Fernseher oder diverse Küchengeräte. Nach dem Umbau gleich geblieben ist das gewohnt reichhaltige Angebot an regionalen, frischen Lebensmitteln und Spezialitäten im Spar-Regal. Beim Design des neuen Marktes setzt man auch in Bad Radkersburg auf Marktplatzatmosphäre: „Spar steht für Frische, die man auf den ersten Blick sehen und erleben kann“, erklärt Christoph Holzer, Geschäftsführer Spar Steiermark und Südburgenland. Großzügig dimensioniert sind auch die Gänge zwischen den Regalen, die das Abstandhalten einfach machen.

Klimaschonend auch bei größerer Fläche
Wie alle neuen Spar-Standorte ist auch der neue EuroSpar in Bad Radkersburg mit hochmoderner Haustechnik ausgestattet. Kühlanlagen mit CO2-Technik und Wärmerückgewinnungssystem sorgen für ein ressourcenschonendes Heizen. „Da können unsere Kundinnen und Kunden sicher sein, dass sie nicht nur schnell und einfach einkaufen, sondern dass sie sich auch in einem klimafreundlichen Gebäude aufhalten“, betont Holzer. Zusätzlich wird anstelle von Glühlampen lediglich LED-Beleuchtung verwendet.

Krisensichere Jobs, erstklassige Ausbildung
Ein größerer Markt braucht auch Verstärkung bei der Belegschaft: Bei Marktleiterin Annemarie Weinhandl und ihrer Stellvertreterin Sylvia Koschar sorgt ein 25-köpfiges Team für besten Service. Spar, ein zu 100% österreichisches Familienunternehmen, gilt nicht nur als besonders krisensicherer Arbeitgeber, sondern ist auch der größte private Lehrlingsausbildner des Landes. Spar bildet jährlich 900 junge Menschen aus. Sie starten mit der Lehre in 20 verschiedenen Berufen ihre Karriere. Auch in Bad Radkersburg gehört ein Lehrling zum Team. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL