RETAIL
hagebaumärkte in Österreich wieder geöffnet © hagebau
© hagebau

Redaktion 15.04.2020

hagebaumärkte in Österreich wieder geöffnet

Zahlreiche Maßnahmen und Vorkehrungen zur Sicherheit von Kunden und Mitarbeitern eingeführt; besondere Sensibilisierung der Kunden durch Warnschilder, Durchsagen und Markierungen.

WIEN. Seit 14. April 2020 stehen die österreichischen hagebaumärkte nach vier Wochen wieder für ihren Einkauf zur Verfügung. Um die Sicherheit der Kunden und Mitarbeiter bestmöglich zu gewährleisten, wurden zahlreiche Maßnahmen und Sicherheitsvorkehrungen getroffen.

Neben der bereits, aus dem Lebensmittelhandel bekannten Maskenpflicht, werden die Kunden in den hagebaumärkten auch gebeten, nur mit Einkaufswagen die Standorte zu betreten, um eine einfache Selbstkontrolle des Mindestabstands zu ermöglichen. Neben der Bereitstellung von Desinfektionsmittel an Ein- und Ausgängen sowie im Kassenbereich setzt hagebau auch auf die besondere Sensibilisierung der Kunden durch Warnschilder, Durchsagen und Hinweise.

Dazu Clemens Bauer, Niederlassungsleiter hagebau Einzelhandel Österreich: „Die Gesundheit der Menschen ist das höchste Gut und wir unterstützen alle Maßnahmen, die eine Ausbreitung des gefährlichen Virus verhindern. Dazu setzen wir sowohl auf das Tragen von Masken für Kunden und Mitarbeiter als auch auf organisatorische Maßnahmen, unter anderem etwa die Einkaufswagenpflicht für alle Kunden.“

In den hagebaumärkten wurden zusätzlich die Maßnahmen und Auflagen zur Hygiene verstärkt, Kassenbereiche, Arbeitsgeräte, Türen, Werkzeuge, Einkaufswagen usw. werden auch im Betrieb laufend mit Desinfektionsmitteln gereinigt. Neben einigen baulichen Vorkehrungen, wie den Glas- und Plexiglasscheiben im Kassenbereich setzt hagebau auch bei den Mitarbeitern organisatorische Sicherheitsvorkehrungen. Dazu wird, neben der Schulung der Marktleiter und des Standortpersonals auch bei Mitarbeitern, die zur gefährdeten Personengruppen zählen, auf den Kundenkontakt verzichtet. Auch die Warenverräumung erfolgt deshalb nach Möglichkeit nicht in den Öffnungszeiten.

„Aus den letzten Wochen wissen wir, dass viele Kunden bereits Probleme hatten, angefallene Reparaturen und notwendige Sanierungsarbeiten umzusetzen“, so Clemens Bauer. In den hagebaumärkten stehen ab sofort alle Sortimente wieder im Einzelhandel zur Verfügung, auch für die Grundversorgung von Haus und Garten etwa aus den Bereichen Elektro, Sanitär, Installation, Farben, Fliesen und Baustoffen.

Neustart in die Gartensaison
Hagebau setzt darüber hinaus auf ein breit gefächertes Sortiment im Garten und DIY-Bereich. Bauer: „Mit dem Schritt für Schritt geplanten „Neustart“ bietet sich nun für unsere Kunden auch die Möglichkeit, die diesjährigen Garten-, Freizeit- und DIY-Projekte verspätet umzusetzen.“ (red)

Über die hagebau Gruppe
1964 gegründet ist die hagebau Handelsgesellschaft für Baustoffe mbH & Co. KG eine heute durch rund 370 rechtlich selbstständige, mittelständische Unternehmen im Fach- und Einzelhandel getragene Kooperation. Der hagebau Gruppe sind mehr als 1.700 Standorte in Zentraleuropa (Österreich, Deutschland, Schweiz, Luxemburg, Frankreich, Belgien, Spanien und Niederlande) angeschlossen. Mit einem zentralfakturierten Nettoumsatz (alle über die hagebau-Zentrale bezogenen Waren und Dienstleistungen) von 6,33 Mrd. € (2018) nimmt die hagebau Gruppe einen Spitzenplatz in der Branche ein. In Österreich beschäftigen die 36 österreichischen hagebau- Gesellschafter rund 3.500 Mitarbeiter und betreiben insgesamt 154 Standorte. Die Kooperation hat in Österreich ihren Sitz in Brunn am Gebirge. Gemeinsam mit der Zentrale der Verbundgruppe (Soltau/Deutschland) erbringen die beiden Unternehmens-Zentralen mit rund 900 Mitarbeitern Dienstleistungen für die angeschlossenen, mittelständischen Handelshäuser, insbesondere in den Bereichen Einkauf, IT, Vertrieb, Systeme, Logistik, Marketing und Finanzberatung.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL