RETAIL
Kochen in der Klimaküche © Gourmet

Hannah-Heidi Schindler (l.) vom WWF Österreich und Claudia Ertl-Huemer von Gourmet Kids beim Pflanzen eines Apfelbaums.

© Gourmet

Hannah-Heidi Schindler (l.) vom WWF Österreich und Claudia Ertl-Huemer von Gourmet Kids beim Pflanzen eines Apfelbaums.

Redaktion 09.04.2021

Kochen in der Klimaküche

Tipps, Tricks und Rezepte von Gourmet Kids und dem WWF Österreich laden Kinder ein, zu Klimahelden zu werden.

LINZ. Bewusstsein für eine klimafreundliche Ernährung schaffen und den Alltag von Kindern nachhaltiger gestalten – das hat sich Gourmet Kids mit der neuen Kampagne unter dem Motto: „Koch das Klima froh!” zum Ziel gesetzt. Dabei geht neben der Herkunft und Qualität vor allem um den sorgsamen Umgang mit Lebensmitteln, den Energieverbrauch und um das Thema Abfallvermeidung. „Jede und jeder von uns kann schon mit kleinen Verhaltensänderungen viel für unser Klima bewirken. Wir möchten alle Kinder und Eltern einladen, sich aktiv am Klimaschutz zu beteiligen”, so Claudia Ertl-Huemer, Verantwortliche für Kindergarten- und Schulessen bei Gourmet.

Broschüre mit dem WWF

Eine Möglichkeit, um aktiv mitzuhelfen, sind klimafreundliche Rezepte zum Nachkochen in Form einer neuen Broschüre, die in Zusammenarbeit mit dem WWF Österreich entstanden ist. Neu ist auch die „Gourmet Kids Klima-Challenge”; dabei sammeln die Kinder im Alltag Punkte und werden zu Klimahelden.

Als symbolischer Auftakt der Kampagne wurde im Vorgarten der Wiener Gourmet Küche ein Apfelbaum gepflanzt. Die österreichische Sorte „Kronprinz Rudolf” soll die Wichtigkeit von regionalen Zutaten bei Gourmet unterstreichen. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL