RETAIL
Lidl folgt Retrotrend in Tschechien EPA
EPA

Redaktion 20.10.2015

Lidl folgt Retrotrend in Tschechien

Historische Bierdosen und "Pedro"-Kaugummi

NECKARSULM. Die deutsche Supermarktkette Lidl springt in Tschechien auf den Retrotrend auf und versetzt ihre Kunden zurück in die Zeit des Sozialismus. Im Rahmen einer Aktionswoche feiern Plastikmilchtüten und historische Bierdosen eine Wiedergeburt, wie aus dem aktuellen Prospekt des Discounters hervorgeht. Russisches "Plombir"-Eis mit kyrillischen Buchstaben und "Pedro"-Kaugummis dürften manch einen in die Kindheit in der früheren Tschechoslowakei zurückversetzen. Die Verpackungen glänzen im knalligen Rot-Gelb-Design der 1970-er Jahre. Noch einen Schritt weiter ging der Wurstlieferant Steinhauser aus dem südmährischen Tisnov - und änderte sogar die Rezeptur. Der Betrieb entdeckte eine technische Vorschrift aus dem Jahr 1977 wieder, die genau die Anteile von Schweine- und Rindfleisch sowie die Gewürzmischung bestimmt. "Manche Kunden sagen uns: Das ist die Gothaer Salami, genau, wie ich sie in Erinnerung hatte", sagte Firmensprecherin Zuzana Madronova am Dienstag. Wegen der großen Nachfrage werde die Retrowurst ins Dauersortiment des Unternehmens aufgenommen, fügte sie hinzu. (APA)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema