RETAIL
Lidl Österreich steigerte Umsatz Lidl Österreich
Lidl Österreich

Redaktion 06.04.2016

Lidl Österreich steigerte Umsatz

Erlöse legten um 10% auf 1,1 Mrd. € zu. Verhandlungen zur Übernahme von ehemaligen Zielpunkt-Filialen seien „noch am Laufen"

WIEN/SALZBURG. Discounter Lidl konnte seinen Österreich-Umsatz im Geschäftsjahr 2015/16 deutlich über dem Branchenschnitt steigern. Der Nettoumsatz der Kette mit hierzulande 4.500 Mitarbeitern und über 200 Filialen legte um 10% auf 1,1 Mrd. € zu, teilte das Unternehmen mit.

Zum Vergleich: Die Lebensmittel-Umsätze der Handelskette Spar wuchsen 2015 im allgemeinen Branchentrend um 3,2% auf 6,1 Mrd. €. Rewe Österreich wird seine Zahlen nächste Woche bekanntgeben. Hofer veröffentlicht keine Umsatzzahlen für Österreich, inklusive Ungarn, Slowenien und Schweiz lag der Umsatz im vergangenen Jahr bei rund 4 Mrd. €.

Lidl Österreich hat im vergangenen Geschäftsjahr drei neue Standorte eröffnet und 30 Filialen modernisiert. Im Geschäftsjahr 2016/17 will der Discounter voraussichtlich acht neue Filialen eröffnen. Zusätzlich könnten weitere Standorte durch die Übernahme von ehemaligen Zielpunkt-Filialen dazu kommen. „Die Verhandlungen sind noch am Laufen", sagte Lidl-Österreich-Sprecher Hansjörg Peterleitner gegenüber der APA. Mitte Februar kündigte Lidl an, zehn Zielpunkt-Standorte übernehmen zu wollen. (APA)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL