RETAIL
Lidl reduziert Kunststoff © Lidl; APA/AFP/Daniel Leal-Olivas
© Lidl; APA/AFP/Daniel Leal-Olivas

Redaktion 27.09.2019

Lidl reduziert Kunststoff

Alle Frischfleisch-Steaks der Eigenmarke „Wiesentaler” werden künftig in Kartonverpackungen angeboten. Das spart viel Plastik.

••• Von Paul Hafner

SALZBURG. Im Rahmen seiner „360°-Plastikstrategie” hat Lidl Österreich einen weiteren Schritt Richtung Kunststoffreduktion gesetzt: Mit neuen Kartonverpackungen bei den Frischfleisch-Steaks der Eigenmarke Wiesentaler werden künftig sechs Tonnen Kunststoff pro Jahr eingespart.

Der Plastikanteil bei den neuen, recyclingfähigen Kartons mit hauchdünner Vakuumfolie reduziert den Kunststoffanteil um 70%. Die Materialien sind getrennt voneinander recyclebar.

Lidls Programm

Das Plastikvermeidungs- und Reduktionsprogramm von Lidl umfasst drei übergeordnete Ziele und sieht ein Aus für Einweg-Plastikartikel bis Ende des Jahres und 20% weniger Plastikverpackungen sowie 100% recyclingfähige Kunststoffverpackungen jeweils bis 2025 vor. „Wir sagen ‚Pfiat di, Plastik' und verfolgen im Rahmen unserer Strategie einen klaren Ansatz: Vermeiden, reduzieren, wiederverwerten”, erklärt Christian Schug, Vorsitzender Geschäftsleitung Lidl.

Nächster Schritt

Ab Oktober wird mit der flächendeckenden Einführung von wiederverwendbaren Obst- und Gemüsenetzen begonnen.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL