RETAIL
Mondelēz startet „Shopper Futures“ Mondelēz

Andreas Kutil

Mondelēz

Andreas Kutil

Redaktion 14.03.2016

Mondelēz startet „Shopper Futures“

Mondelēz International sucht Start-ups mit technologiebasierten Services, die mit ihren Lösungen das Einkaufserlebnis am Point of Sale revolutionieren möchten.

WIEN. Mit einem innovativen Kooperationsprogramm ruft Mondelēz International Unternehmen in Österreich, Deutschland und der Schweiz, gemeinsam mit Programmpartnern zur Zusammenarbeit auf. „Shopper Futures“ ist in den USA bereits erfolgreich umgesetzt worden und richtet sich an Gründer-Teams, die das Einkaufserlebnis am virtuellen wie physischen Point of Sales mit neuen Ideen und Lösungen revolutionieren wollen. „Die zunehmend digitalisierte Einkaufswelt eröffnet für die Snacking-Branche und den Handel neue Chancen. Mit Shopper Futures wollen wir jungen Unternehmen die Möglichkeit geben, die Zukunft mitzugestalten und ihre Konzepte auf Praxistauglichkeit zu testen“, sagt Andreas Kutil, Managing Director Österreich, Schweiz und Ungarn bei Mondelēz International.

Das Programm richtet sich an Start-ups mit technologiebasierten Services u.a. in den Bereichen Konsumentenaktivierung, E- und Omnichannel-Commerce, In-store Analytics, Proximity Marketing, Loyalty-Programme oder intelligente Regalsysteme. „Je ein Start-up wird mit einer Marke in die dreimonatige Projektphase gehen und einen Projekt-Zuschuss von 30.000 Euro erhalten.

Nach einem vierwöchigen Bewerbungsprozess werden 10 bis 15 Start-ups zu einem ,Pitch-Day‘ eingeladen“, heißt es in einer Aussendung des Konzerns. Fünf auserwählte Start-ups sollen dann 90 Tage lang gemeinsam mit Teams von Mondelēz International und den teilnehmenden Partnern die Chance haben, im Rahmen von Pilotprojekten an der erfolgreichen Umsetzung ihrer Ideen zu arbeiten.

„Mit Shopper Futures wollen wir zusammen mit Start-ups neue Erkenntnisse gewinnen, wie Technologie den Einzelhandel verändert und die fortschreitende Digitalisierung Kaufentscheidungen beeinflusst“, erklärt Programmdirektor Kai Thornagel, Leiter Digital Sales Activation & Connected Commerce bei Mondelēz International in Deutschland. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema