RETAIL
Mondelez: weniger Quartalsumsatz, aber Gewinnplus kraft_foods
kraft_foods

Redaktion 27.04.2016

Mondelez: weniger Quartalsumsatz, aber Gewinnplus

Verkauf des Kaffee-Geschäfts drückte die Erlöse

DEERFIELD/WIEN. Der Milka-Hersteller Mondelez ist wegen des Verkaufs seines Kaffee-Geschäfts mit weniger Umsatz in das neue Jahr gestartet. Die Erlöse gingen um fast 17 Prozent 5,8 Mrd. € zurück. Zu dem Rückgang hätte auch der starke Dollar beigetragen. Ohne diese Effekte wäre Mondelez um gut zwei Prozent gewachsen. Mondelez hatte voriges Jahr die Mehrheit seines Kaffee-Geschäfts, zu dem Marken wie Jacobs oder Tassimo gehören, an den niederländischen Konzern D.E. Master Blenders verkauft. Der Gewinn kletterte unter dem Strich um 71 Prozent auf 554 Mio. Dollar. Die Erwartungen der Analysten konnte der Konzern übertreffen, vorbörslich legte die Aktie daraufhin zu. Mondelez habe Kosten, die entlang der Lieferkette anfallen, reduziert, aber auch in der Verwaltung gespart, sagte Konzernchefin Irene Rosenfeld. Das habe sich deutlich positiv auf die Gewinnmargen ausgewirkt. Mondelez steht unter Druck von aktivistischen Investoren, die fordern, den Konzern profitabler zu machen. (APA)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL