RETAIL
MPreis dreht das Licht ab MPreis
MPreis

Redaktion 21.03.2017

MPreis dreht das Licht ab

Nachhaltig Energie sparen.

VÖLS. Um mehr Bewusstsein für die Sensibilität unserer Umwelt zu schaffen, beteiligt sich das Tiroler Familienunternehmen MPreis bereits seit vielen Jahren an der weltweit größten Klimaschutzaktion „Earth Hour“ – und erhält dafür viel positives Feedback.

Nachhaltigkeits-Pionier
„Nachhaltigkeit ist seit jeher Teil der MPreis-Unternehmensphilosophie. Ziel ist es, in allen Bereichen energiesparend sowie ressourcen- und klimaschonend zu handeln“, sagt MPreis-Sprecherin Ingrid Heinz. Mit nachhaltigen Maßnahmen habe MPreis schon früh eine Vorreiterrolle in Österreich übernommen. Bereits lange bevor dieses Anliegen in aller Munde war, hat das Tiroler Familienunternehmen umweltbewusst gehandelt.

Klimaschutz, bewusster Energieeinsatz und eine gesunde Umwelt sind den Verantwortlichen seit jeher ein Anliegen. MPreis spart das ganze Jahr viel Energie. Erneuerbare Ressourcen wie Strom aus Sonnenenergie, E-Tankstellen, regionaler Ökostrom aus Tiroler Kleinwasserkraftwerken werden genützt. Mit den ersten Passivhaus-Supermärkten in Europa wird die energiesparende Bauweise konsequent umgesetzt. Daher beteiligt sich das familiengeführte regionale Unternehmen heuer wieder an der „Earth Hour“, der Initiative für mehr Klimaschutz und Umweltbewusstsein.
In allen 40 MPreis-Märkten in Innsbruck und auch in den Baguette Café-Bistros werden am Samstag, 25. März, nach Geschäftsschluss und über das gesamte Wochenende die Lichter inklusive der roten Werbewürfel ausgeschaltet. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL