RETAIL
New World Disorder
Redaktion 21.01.2022

New World Disorder

Ich seh die Welt immer mehr als Setting für dystopische Filme und will gar nicht glauben, dass das alles echt ist.

Die Finstere Brille ••• Von Christian Novacek

ROAD TO NOWHERE. Ich mag die Werbeform Fassadenprojektion – das erinnert mich an einen meiner einstigen Lieblingsfilme „Bladerunner”. Bis dorthin braucht’s zwar noch ein Stückchen, aber der Film ist halt ein Endzeit-Film und die Endzeit müssen wir nicht unbedingt heute schon erreichen. Allerdings: Der Weg dorthin scheint mir turbokapitalistisch schon sehr gut gepflastert, die Beschleunigung ist quasi Programm.

Ungeimpfte müssen konsumieren

Das merkt man im Detail – etwa wenn der Handelsverband die 2G-Regel für Kinder kritisiert, weil die armen Ungeimpften unter ihnen dann keine Schulhefte kaufen können und, das befürchte ich und nicht der Handelsverband, hoffnungslos bildungsfern bleiben müssen. Lang ist’s her, ich glaub es war die Eröffnung einer Dosenabfüllanlage, als der Kaiser von Niederösterreich bei seiner Ansprache laut und mit geziemlichen Zornesblick gemeint hat: „Es geht um unsere Kinder!”

Da schließt sich der Kreis: Wennst Kinder auch nur ansatzweise vom Konsum ausschließt, wird das Getöne laut. Aber wenn Jugendliche am Friday for Future eine weniger devastierende Umweltpolitik einfordern – da ist man im Weghören echt gefinkelt.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL