RETAIL
ProWein feiert das 25 Jahre-Jubiläum © Messe Düsseldorf/Constanze Tillmann (2)

JubiläumWeil sich die französische Weinwirtschaft vor 25 Jahren für die Etablierung der ProWein eingesetzt hatte, spielt das Weinland Frankreich zur ProWein 2019 eine besondere Rolle.

© Messe Düsseldorf/Constanze Tillmann (2)

JubiläumWeil sich die französische Weinwirtschaft vor 25 Jahren für die Etablierung der ProWein eingesetzt hatte, spielt das Weinland Frankreich zur ProWein 2019 eine besondere Rolle.

Redaktion 30.11.2018

ProWein feiert das 25 Jahre-Jubiläum

ProWein punktet mit Trends und Kompetenz. Die Messe gilt als wichtigster Branchentreff in Sachen Wein.

WIEN/DÜSSELDORF. Zum 25. Bestehen der ProWein lautet der aktuelle Status quo auf 6.873 Aussteller, zehn Messehallen und 60.500 Fachbesucher. Anders formuliert: Das Who is Who der Branche gibt sich von 17. bis 19. März ein Stelldichein in Düsseldorf. Dabei reicht das Spektrum von den großen Kellereien bis hin zu feinen Boutique-Weingütern sowie Hidden Champions. Hinzu kommen rund 400 Spirituosen-Anbieter.

Längst ist auf der ProWein nicht mehr alles Wein. Etwa wird 2019 einmal mehr das Thema Craft-Drinks zelebriert. Nach der Premiere im vergangenen Jahr zeigt die Sonderschau „same but different” wieder Neuheiten rund um Craft-Bier, Craft-Spirituosen und Cider. Mehr als 100 Aussteller aus rund 20 Ländern sind dabei.

Zero Waste auf hochprozentig

Fokusthema der ­diesjährigen fizzz Lounge ist das „Zero ­waste”, also die hochprozentige Wiederverwertung an der Bar. Dabei geht es um den sparsamen Einsatz von Rohstoffen und einen optimierten Warenkreislauf. Alle Bestandteile von Früchten werden komplett genutzt und klug weiterverarbeitet.

Somit ist klar: Die ProWein hat jährlich weit mehr als nur den neuen Jahrgang zu bieten. Der Branchenprimus ist auch die ideale Plattform, um sich über aktuelle Trends in der internationalen Wein- und Spirituosenwirtschaft zu informieren. Die beiden Trend-Scouts Stuart Pigott und Paula Sidore geben demgemäß im Rahmen moderierter Verkostungen am Sonntag- und Montagabend der ProWein 2019 (jeweils von 18 bis 19 Uhr im ProWein-Forum in Halle 10) einen profunden Überblick darüber, was weltweit angesagt ist.

Gemischter Satz gefragt

Im Mittelpunkt der kommenden ProWein 2019 stehen jedenfalls die vinophilen Themen „Weine aus Höhenregionen”, das Comeback von „Field Blends” bzw. „Gemischter Satz” sowie die Rebsorten „Chenin Blanc & Gamay”.

Zunehmend wichtig – wiewohl bei uns bis dato kaum spürbar – wird der „Wein aus der Dose”; simpel und schnell zu öffnen, einfach zu lagern, wird Wein damit zum coolen und trendy drink. Damit kommt rechtzeitig zum 25. Jubiläum sogar ein Trend um die Ecke, der vor 25 Jahren nicht mal ansatzweise denkbar war. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL