RETAIL
Refresh bei nöm © Nöm AG

Gabriele Conrad (conrad // grafikdesign), Veronika Breyer (Marketingleiterin der Nöm AG), Stefanie Hausmann (Produktmanagerin der Nöm AG).

© Nöm AG

Gabriele Conrad (conrad // grafikdesign), Veronika Breyer (Marketingleiterin der Nöm AG), Stefanie Hausmann (Produktmanagerin der Nöm AG).

Redaktion 19.05.2021

Refresh bei nöm

Das neue nöm-Design zeigt sich in reduzierter Klarheit.

BADEN / WIEN. Beste regionale nöm-Milch, veredelt zu einem feinen Genussprodukt: Das spiegelt sich in der neuen Verpackungswelt der nöm-Produkte wider. Der gelernte nöm- Schriftzug, großflächige Farben, köstliche Genussbotschaften und -abbildungen machen Lust auf die frischen Milchprodukte. Bestechen die Packungen im Kühlregal auf den ersten Blick durch ihre reduzierte Klarheit, gibt es auf den zweiten Blick sympathische Produktbeschreibungen und liebevoll gestaltete Illustrationen zu entdecken.

Die Grafikdesignerin Gabriele Conrad verstand es, die Liebe zum wunderbaren, regionalen Rohstoff Milch sichtbar zu machen und die daraus veredelten, innovativen nöm- Genussprodukte frisch zu interpretieren. Mit ihrer einzigartigen Handschrift setzte sie sich in einem Pitch mit ebenfalls exzellenten Agenturen als One-Woman-Show durch.

„Zwei Themen standen in der Designfindung im Fokus: Zum einen möchten wir unseren Konsumenten bessere Orientierung am oft sehr unübersichtlichen Regal geben und arbeiten deshalb mit ganz klaren, großflächigen Farben, und der seit über zehn Jahren etablierten nöm-Schriftart als starkes Element der Wiedererkennbarkeit. Zum anderen möchten wir durch Genussbotschaften und modernen Foodshots am Packungsfacing Lust auf die Produkte machen“, beschreibt Veronika Breyer, Marketingleiterin der Nöm AG, die Aufgabenstellung zum Redesign. „Ein klares Bild am Regal ist essenziell – ganz nach dem Motto: Weniger ist mehr. Dafür werden unsere Werbesujets detailreicher, um die Packungen auch gebührend in Szene zu setzen“, so Breyer weiter.

„Das beliebte nöm-Schlagobers sowie die nöm-Leichtmilch erstrahlen ab sofort nicht nur in einem frischen Look, sondern werden ab sofort im Sinne der Nachhaltigkeit in Flaschen aus 100 Prozent recyceltem PET-Material, die darüber hinaus auch wieder einfach recyclebar sind, angeboten. So geht nachhaltiger Genuss!“, berichtet Stefanie Hausmann, die seit zwei Jahren das Kernsortiment der Nöm betreut. „Nach monatelanger Arbeit können wir es jetzt kaum erwarten, die Packungen im Kühlregal und den Einkaufswägen zu sehen. Das ist die größte Belohnung.“
Ab Anfang Mai 2021 wird das neuen Design fließend angepasst. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL