RETAIL
Selbst geröstet © Öfferl

Die insgesamt vier Kaffeesorten gibt es in allen Filialen zu kaufen.

© Öfferl

Die insgesamt vier Kaffeesorten gibt es in allen Filialen zu kaufen.

Redaktion 05.11.2021

Selbst geröstet

Öfferl vertreibt als einzige Bäckerei in Wien jetzt auch selbstgerösteten Espresso- und Filterkaffee.

GAUBITSCH. Der Weinviertler Bäcker mit seinen vier Filialen in Wien setzt voll auf die Bohne. Als neues Kapitel bezeichnet das Unternehmen den Umstand, nun auch sowohl Espresso-, als auch Filterkaffee selbst zu rösten und zu verkaufen. „Unsere vier Kaffeesorten mit Charakter gibt es nun in allen Filialen zu kaufen, damit auch zu Hause der Öfferl-Kaffee gelingt”, heißt es in einem Statement.

Dafür stehen sowohl zwei neue Espressoröstungen (H1, E1), als auch zwei neue Filterröstungen (H2, A1) zur Auswahl. Alle Bohnen, die direkt von den Bauern bezogen werden, werden in Gaubitsch vorsichtig und mit viel Geduld geröstet. Klar ist für die Biobäckerei, alles rund um die Herkunft der Bohnen, den Anbau, die Röstung und die Zubereitung zu hinterfragen.


Unterstützung im Land

Die Partner von Öfferl bauen nicht nur Kaffee an, sondern kümmern sich auch um Umwelt und Mitmenschen. Sei es die Unterstützung von Frauen durch Maria Botto in El Salvador, die biodynamisch bewirtschafteten Plantagen von Alex Keller in Guatemala oder das „Community Coffee Rwanda Project” zur Unterstützung von Kleinbauern in Ruanda unter Mithilfe von Eric Wright. In den Sozialen Medien möchte Öfferl diese Produzenten noch besser vorstellen.

Der Hintergrund zum selbstgerösteten Kaffee startete eigentlich ganz einfach: „Wir lieben Kaffee. Und daraus hat sich eine neue Leidenschaft und tiefes Interesse ergeben. Und so starten wir ein neues Kapitel als Bio-Bäckerei und Rösterei Öfferl.” Weitere Informationen und Hintergründe sowie Fotos und Videos werden auf den Sozialen Medien geteilt. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL