RETAIL
Xmas-Coronaparty
Redaktion 20.11.2020

Xmas-Coronaparty

Der Lockdown staut Einkaufsgelüste, die können dann ab dem 8. Dezember ungehindert spreaden.

Die Finstere Brille ••• Von Christian Novacek

 

NADELÖHR. Der Lockdown jetzt war nötig, da will ich nicht mäkeln. Aber ganz das ultimativ Gescheite ist er nicht! Die Maßnahmen spitzen darauf zu, dass am 8. Dezember der traditionelle Einkaufstag auf Hochtouren laufen kann. Nur: Was bringt das? Da waren alle brav und mehr oder weniger gut isoliert daheim, und dann kommt der große Run ins Weihnachtsgeschäft? Wär ich das Virus und hätten Viren Hände, würde ich mir diese jetzt kichernd reiben!

Bei einem weiteren Aspekt der aktuellen Situation kann ich indes deutliche Verbesserung vermelden: Die Lebensmittelhändler haben offenbar aus dem ersten Lockdown gelernt – Lieferengpässe im Onlinegeschäft orte ich derzeit nicht. Gestern auf billa.at bestellt für Dienstag, wär sogar Montag möglich gewesen. Wir erinnern uns: Im März waren die Lieferfenster vergriffen, weit übers Monat hinaus.
Das ist beruhigend, dass hier Potenzial erkannt und entsprechend agiert wurde. Der aktuell angebotene Billa-Lieferpass lässt weiters rückschließen, dass künftige Lieferfenster nicht so schnell wieder zufliegen wie ehedem. Entsprechend könnte ich wohl gar mein aktuelles Amazon BarillaArrabbiata-Abo stornieren, und die 24 Dosen Heinz Baked Beans von heute bringt nächstens Billa oder Interspar.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL