RETAIL
Zertifikate an junge Feinkost-Profis 	© SPAR/Brunnbauer
© SPAR/Brunnbauer

Redaktion 19.06.2019

Zertifikate an junge Feinkost-Profis

Mit der von der Spar-Akademie Wien und der AMA ins Leben gerufenen Zusatzausbildung „Wurst- und Fleischwaren-Experte“ integriert Spar umfangreiches Fachwissen rund um die Feinkost in den Ausbildungsplan.

WIEN. Insgesamt 201 Lehrlinge der Spar-Akademie in Wien – der modernsten privaten Berufsschule Österreichs – konnten die Zusatzausbildung erfolgreich abschließen. Im Marmorsaal des Nachhaltigkeitsministeriums fand die feierliche Verleihung der Zertifikate an die frischgebackenen Feinkost-Profis statt.

Spar ist der größte private österreichische Lehrlingsausbildner und Arbeitgeber. Die von der Spar-Akademie Wien und AMA entwickelte modulare Ausbildung richtet sich an Lehrlinge im ersten und zweiten Lehrjahr und ist einzigartig in Österreich. Umfangreiches Wissen über die Ware, Hygiene oder Verpackungs- und Präsentationstechnik machen die Lehrlinge fit für die Herausforderungen im Marktalltag. „Wir bieten den Lehrlingen eine Ausbildung, die einzigartig im österreichischen Lebensmittelhandel ist. Unsere Leidenschaft für Lebensmittel geben wir an die Lehrlinge weiter. Diese punkten bei unserer Kundschaft mit ihrem Fachwissen in der Beratung“, freut sich Robert Renz, Leiter der Spar-Akademie Wien.

Beste Ausbildung für beste Beratung
Spar bietet den Lehrlingen eine umfangreiche Ausbildung und arbeitet auch mit externen Experten zusammen. „Österreich ist im internationalen Vergleich mustergültig, wenn es um Lebensmittelproduktion und -sicherheit, aber auch um Tierwohl oder Kontrollen geht. Wir sind stolz auf die Zusammenarbeit mit Spar und freuen uns über die Begeisterung der Lehrlinge für feine Lebensmittel“, ist Rudolf Stückler, Produktmanager Fleisch und Fleischwaren der Agrarmarkt Austria Marketing GesmbH, von der Zusammenarbeit überzeugt. Ziel der Zusatzausbildung zum Wurst- und Fleischwaren-Profi ist es, den Jugendlichen ein fundiertes Wissen in allen Bereichen der Warenkunde zu vermitteln. Dazu gehören Inhalte wie Warenpflege und Lagerung, österreichische und internationale Spezialitäten, Inhaltsstoffe und Qualitätsmerkmale sowie Herstellungsverfahren von Würsten oder Schinken.

Feierliche Zertifikatsübergabe
Erich Ruetz, Bundesministerium für Nachhaltigkeit & Tourismus, Rudolf Stückler Produktmanager Fleisch und Fleischwaren der Agrarmarkt Austria Marketing GesmbH, und Alois Huber, Geschäftsführer der Spar-Zentrale St. Pölten, gratulierten den frischgebackenen Wurst- und Fleischwaren- Experten zum erfolgreichen Abschluss. „Um den Mehrwert einer Feinkost in Bedienung für unsere Kunden wirklich spürbar zu machen, braucht es top-ausgebildete Mitarbeiter. In der Zusatzausbildung zum Wurst- und Fleischwaren-Experten lernen unsere jüngsten Kollegen den richtigen Umgang mit unseren mehr als 450 Wurst- und Fleisch-Spezialitäten und vertiefen ihr Fachwissen. Herzlichen Glückwunsch an die Absolventen“, zeigt sich Alois Huber stolz über die Leistung der Jugendlichen. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL