RETAIL
Zipfer Zapf Master 2017 © Brau Union Österreich
© Brau Union Österreich

Redaktion 18.04.2017

Zipfer Zapf Master 2017

Bundesfinale des 8. Zapf-Bewerbs.

LINZ. Ganze 27 Gastronomie- und Hotelleriefachschüler haben sich für das alles entscheidende Bundesfinale in Zipf qualifiziert und kämpfen am 27. April um den begehrten „Zipfer Zapf Master“-Titel 2017.

Das Finale wird erstmals in der Brauerei Zipf und dem angeschlossenen Braugasthof stattfinden – und gibt den Finalisten somit die Möglichkeit, Einblicke in die Brauerei zu bekommen und direkt vom Braumeister viel Wissenswertes zum Thema Bier zu erfahren. In der letzten Runde des Wettbewerbs gilt es, das perfekte Glas heller Freude mit der schönsten Schaumkrone zu zapfen und die Jury – besetzt mit Braumeister Harald Raidl, WKO-Fachgruppen-Vertreter Thomas Mayr-Stockinger, Gastronomen, amtierenden Zapfmeistern usw. – mit einer perfekten Zapfqualität zu überzeugen.

Die Zipfer Zapf Masters wurden ins Leben gerufen, um bei Österreichs Gastronomie-Nachwuchs ein Bewusstsein für gute Zapfqualität zu schaffen. Um ein „Zipfel Zapf Master“ zu werden, braucht es vor allem zwei Dinge: Ausdauer und kontinuierliche Leistung. Die jeweils drei Landesbesten ziehen nun in das Bundesfinale im oberösterreichischen Zipf ein. Dass das Thema Zapfqualität bei den Nachwuchszapfern eine große Rolle spielt, zeigt die rege Teilnahme: Mehr als 1.600 junge Zapfer aus 55 Schulen waren in die Vorrunden gestartet. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL