AUTOMOTIVE BUSINESS
Polytec revidiert Erwartungshaltung © Polytec
© Polytec

Redaktion 15.10.2021

Polytec revidiert Erwartungshaltung

HÖRSCHING. Der oberösterreichische Zulieferer Polytec senkt wegen einer Reihe neuer Zusatzkosten bei gleichzeitigen Umsatzrückgängen den Ausblick für das laufende Geschäftsjahr. Das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) werde 2021 trotzdem „deutlich positiv” sein, so Polytec. 2020 hatte das EBIT 13 Mio. € betragen, heuer im ersten Halbjahr 10 Mio. €.

Polytec berichtete in einer Aussendung von anhaltenden, extrem kurzfristigen Abruf­stornierungen, die zu überproportionalen Fertigungskosten und gleichzeitigen Umsatzrückgängen geführt hätten. Die für Herbst von den Kunden in Aussicht gestellten Aufholungen der in der Produktion bis Sommer verlorenen Fahrzeuge würden sich nicht realisieren. (APA)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL