DESTINATION
Bernstein Trail © Burgenland Tourismus

G. Mussnig (Trail Angels), Tourismus-LR A. Petschnig, LH H. Niessl und Burgenland Tourismus-GF H. Anton (v.l.).

© Burgenland Tourismus

G. Mussnig (Trail Angels), Tourismus-LR A. Petschnig, LH H. Niessl und Burgenland Tourismus-GF H. Anton (v.l.).

Redaktion 25.01.2019

Bernstein Trail

Mit dem neuen Weitwanderweg baut das Burgenland sein Angebot für Aktivurlauber weiter aus.

••• Von Britta Biron

EISENSTADT. Neben Wein, Kulinarik und Kultur zählen sportliche Aktivitäten zu den touristischen Schwerpunkten, mit denen das Burgenland sowohl bei nationalen als auch internationalen Urlaubern punkten kann. Neben dem Radfahren, das auf der Wiener Ferien-Messe mittels Virtual Reality-Brille hip und zeitgemäß präsentiert wurde, will der Burgenland Tourismus jetzt verstärkt auch auf das Wandern setzen.

„Die Nachfrage nach Wanderangeboten hat sich äußerst dynamisch entwickelt. Das Wandern ist entstaubt und findet auch bei jungen Menschen steigenden Anklang”, erklärte Tourismuslandesrat Alexander Petschnig anlässlich der Präsentation des neuen Leuchtturm-Projekts „Bernstein Trail”.
Der Weitwanderweg wird teilweise der historischen Bernsteinstraße zwischen Petronell-Carnuntum und St. Martin an der Raab folgen und in eine Ost- (324 km mit 14 Etappen) sowie eine Westroute (370 km mit 17 Etappen) umfassen.
Die Ostroute wird durch den Nationalpark Neusiedler See-Seewinkel über Rust und Abstecher nach Ungarn ins mittlere Burgenland und durch die beiden Naturparke Geschriebenstein/Írottkö und Weinidylle führen. Durch die Fährverbindung über den Neusiedler See ist die Ostroute saisonal etwas eingeschränkt.
Auf der Westroute liegen das Leithagebirge, Eisenstadt und Rust, die südburgenländischen Thermenorte Bad Tatzmannsdorf und Stegersbach.

Eigene Buchungsplattform

„Wir setzt auf das Genusswandern. Wanderer können sich nicht nur auf einheitlich markierte Wege und eine reizvolle Landschaft freuen, sondern auch auf ein reichhaltiges kulturelles und kulinarisches Angebot entlang der Routen”, erklärt Hannes Anton, Geschäftsführer der Burgenland Tourismus GmbH das Konzept.

Ab Herbst wird der Bernstein Trail über ein eigenes Webportal mit allen Informationen zu den Routen und Sehenwürdigkeiten, Packages, Nächtigungsmöglichkeiten, Gepäcktransfer oder Shuttleservice online buchbar sein.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL