DESTINATION
Feines Digitalmarketing für die Destinationen © 360° Perspektiven
© 360° Perspektiven

PAUL CHRISTIAN JEZEK 28.06.2019

Feines Digitalmarketing für die Destinationen

360° Perspektiven bietet authentische, interaktive und stark emotionale Einblicke in die Regionen und ihre Betriebe.

••• Von Paul Christian Jezek

WIEN. Destinationen sind durch die digitale Transformation besonders gefordert; vor allem dann, wenn es darum geht, die Urlaubsregion für den potenziellen Gast in den Weiten des Internets erlebbar zu machen.

Denn im Sommer 2019 recherchieren Herr und Frau Österreicher definitiv vorwiegend online nach dem passenden Reiseziel.
Tourismusregionen, die sich hier modern und umfassend mit emotionalen Bild- und Bewegtbild-Impressionen sowie Textinformationen präsentieren, haben bei den Urlaubern die Nase vorn. Deshalb hat sich z.B. das Mondseeland vom Wiener Spezialisten „360° Perspektiven” eine ganzheitliche und interaktive ­Virtual Reality-360°-Tour durch die ­Region produzieren lassen. „Wir suchten nach einer Möglichkeit, die Schönheit und Vielfalt unserer Region online und auf Messen erlebbar zu machen”, erinnert sich Thomas Ebner, Geschäftsführer von TVB MondSeeLand.
Für die Umsetzung wurden mehr als 100 hochauflösende Aufnahmen zu mehr als 100 360° Panoramen in HDR-Bildqualität, 360° -Luftaufnahmen, mehr als 1.000 Interaktionspunkte und Verlinkungen angefertigt.

Modernste Technologien

360° Perspektiven setzt auf Ultra HD, Vollbildmodus, mindestens 150 Megapixel Panorama und Detail-Zoom-Funktion sowie Hochstativ-, Helikopter- und Drohnenaufnahmen und bietet hohe Standards, „die im deutschsprachigen Raum sonst nur sehr schwer zu bekommen sind”, berichtet der geschäftsführende Gesellschafter von 360° Perspektiven, Gerald Stöllnberger.

Durch den Einsatz von HTML 5 kommt es zu keinen Abbrüchen beim Laden der Präsentationen, die auch enorm schnell geöffnet werden. Zudem verbinden die interaktiven 360°-Welten Fotos, Renderings, Videos und sonstige Präsentationsmedien miteinander und wirken dadurch stark emotionalisierend. „Coole Aufnahmen und aufregende Perspektiven machen Lust auf mehr – diese ‚Wow-Erlebnisse' sind für Marketingzwecke hervorragend geeignet”, weiß Stöllnberger.
„Außerdem wird diese Art von Content von den Suchmaschinen und Social Networks priorisiert, wodurch die Reichweite automatisch wächst.
Auch die Verweildauer auf der Webseite steigt um ein Vielfaches”, verweist Stöllnberger auf einen weiteren Vorteil des Einsatzes der 360°-Touren: „Aus unseren Aufnahmen können wir je nach Anwendungsgebiet individuelle 360°-Touren für die unter­schiedlichsten Zielgruppen erstellen.”

Interessant für (fast) alle

360° Perspektiven firmiert seit 2017 als GmbH und hat aktuell fünf Mitarbeiter.

Auf der Referenzliste stehen Tourismusverbände, Hotels, Betriebe aus Industrie und Gewerbe sowie zahlreiche B2B-Kunden aus diversen Branchen.

https://360perspektiven.com/

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL