DESTINATION
Graz Tourismus am Handy © Graz Tourismus / Werner Krug

Günter Riegler, Stadtrat für Wirtschaft und Tourismus, Verena Ennemoser, Aufsichtsratsvorsitzende der Graz Tourismus GmbH, Leiterin der Präsidialabteilung im Magistrat Graz, und Dieter Hardt-Stremayr, Graz Tourismus (v.l.).

© Graz Tourismus / Werner Krug

Günter Riegler, Stadtrat für Wirtschaft und Tourismus, Verena Ennemoser, Aufsichtsratsvorsitzende der Graz Tourismus GmbH, Leiterin der Präsidialabteilung im Magistrat Graz, und Dieter Hardt-Stremayr, Graz Tourismus (v.l.).

Redaktion 11.03.2022

Graz Tourismus am Handy

Relaunch: Die neue Website ist für die mobile Nutzung optimiert. Der Desktop stand erstmals nicht mehr im Mittelpunkt.

GRAZ. Schon 2014 setzte man beim damaligen Relaunch der Website graztourismus.at auf Responsive Design, um sich bestmöglich auf das jeweilige Endgerät einzustellen. Der nächste Relaunch stand jetzt unter dem Motto „Mobile First” – „ein gewöhnungsbedürftiges Konzept”, so Dieter Hardt-Stremayr, Geschäftsführer und Head of Marketing von Graz Tourismus, „denn bislang war man es gewohnt, auf möglichst großen Bildschirmen möglichst spektakuläre Effekte zu erzielen. Nun regiert der kleine Bildschirm des Smartphones, denn mittlerweile haben wir bis zu 80 Prozent unserer Nutzer am Smartphone.”


Neu: geobasierte Inhalte

Im Zuge der Neukonzeption wurde das Design verändert, die Anzahl der Portale verringert und eine Reduktion der Navigationsstruktur vorgenommen – mit mehr magazinhaften Inhalten. Technische Optimierungen erhöhen die Zugriffsgeschwindigkeiten und schaffen bessere Voraussetzungen für Online- und Social Media-Kampagnen. Völlig neu sind geobasierte Inhalte – wenn der User bereit ist, seinen Standort bekannt zu geben.

Der Relaunch wurde vom Content-Team von Graz Tourismus gemeinsam mit der auf Tourismus spezialisierten Salzburger Digital-Agentur elements umgesetzt. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL