DESTINATION
Hookup bei Moxy © Moxy

Check in „Stylish, modern und unkompliziert” – das sagen die Gäste über das Moxy Vienna Airport.

© Moxy

Check in „Stylish, modern und unkompliziert” – das sagen die Gäste über das Moxy Vienna Airport.

Redaktion 04.05.2018

Hookup bei Moxy

Mit 150.000 Nächtigungen hat das Moxy Vienna Airport am Flughafen Wien einen „perfekten Take-off” geschafft.

WIEN/SCHWECHAT. Das Moxy Vienna Airport zählt zur Marriott Gruppe und vereint mit mehr als 400 Zimmern modernes Design, Technologie und Atmosphäre und vermittelt auf einer Fläche von rund 14.000 m² Lebensfreude, Lifestyle und jugendliche Frische. Die zentrale Lage hinter dem Office Park 1 ermöglicht es, über den Passagiertunnel die Flughafenterminals 1 und 3 innerhalb von nur fünf Gehminuten zu erreichen.

General Manager Michael Dorfer ist mit den 150.000 Nächtigungen nach dem ersten Jahr sehr zufrieden: „Unsere Einschätzung, dass am Flughafen Bedarf für ein weiteres Hotel vor allem für One-Nighter besteht, hat sich voll bestätigt. Durch noch mehr Angebote in puncto Entertainment und im Event-Bereich soll sich der Höhenflug im zweiten Jahr fortsetzen.”
Die Gästezimmer sind ­stylish und technisch sehr modern ausgestattet: Sie verfügen über USB-Ports sowie 42-Zoll-Flachbild­fernseher. Für erholsamen Schlaf sorgen Marriott Boxspring-Betten. Dass man in den Zimmern trotz der Nähe zum Flughafen auch Ruhe findet, ist ein weiteres Kriterium, das von den Gästen hervorgehoben wird.

Ruhe trotz Airport-Nähe

In diesem Jahr neu ist, dass die Gäste eine Chance darauf haben, ein Upgrade im Moxy Style zu bekommen. Das nennt sich „Hookup” und sieht so aus, dass anstelle von Kuchen und Sekt am Zimmer ein ganz eigenes Styling „serviert” wird. So werden die Zimmer nach Themen gestaltet und dekoriert, etwa „Vinyl Party” mit Plattenspieler, Schallplatten und Partyelementen oder „Pillowfort” (Bettenburg), wenn das Extrabett mit vielen Kissen, Lichterketten und Kuscheltieren zum Himmelbett wird.

Dorfer: „Mit unseren Worxy Wednesday Afterworks bieten wir drei Mal im Jahr themenbezogene Events für die Flughafen Community. Der rege Andrang gibt uns Recht und wir freuen uns, einen Beitrag zur Weiterent­wicklung des Standorts Vienna Airport zu leisten.” (pj)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema