DESTINATION
Jubeljahr 2021 © Burgenland Tourismus/Andreas Hafenscher

„100 Jahre Burgenland – 10 Orte – ihre Geschichte und viele Geschichten”, zum Beispiel: die Burg Güssing.

© Burgenland Tourismus/Andreas Hafenscher

„100 Jahre Burgenland – 10 Orte – ihre Geschichte und viele Geschichten”, zum Beispiel: die Burg Güssing.

Redaktion 04.06.2021

Jubeljahr 2021

Geschichten mit Geschichte: Erlebnisführungen zum 100. Geburtstag des Burgenlands.

EISENSTADT. Das Burgenland gehörte einst zum Königreich Ungarn, seit 1921 ist das kleinste und östlichste Bundesland ein Teil Österreichs. Und dieses Jubiläum wird heuer gefeiert: Anlässlich des 100 Jahre-Jubiläums lädt Burgenland Tourismus Gäste und Einheimische zu Gratis-Führungen ein, um das Burgenland und seine historischen Facetten neu zu entdecken und in zehn Gemeinden Geschichte und Geschichten abseits von Schullehrstoff oder Wikipedia-Einträgen vor Ort zu entdecken. Das Motto: „100 Jahre Burgenland – 10 Orte – ihre Geschichte und viele Geschichten”.

Einblicke & Ausblicke

Erfahrene burgenländische Guides begleiten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer und führen sie durch die Ortsgeschichten von Frauenkirchen, Mörbisch, Eisenstadt, Mattersburg, Kobersdorf, Deutschkreutz, Lockenhaus, Stadtschlaining, Rechnitz und Güssing. Dabei werden faszinierende Einblicke gewährt, bewegende Schicksale erzählt und auch Bezüge zur heutigen Zeit hergestellt.

„Verbunden mit dem burgenländischen Charme werden diese Erlebnisführungen zu einem ganz besonderen Erlebnis”, verspricht Burgenland Tourismus-Geschäftsführer Didi Tunkel. „Ich lege diese Führungen nicht nur unseren Gästen wärmstens ans Herz, sondern lade auch alle Burgenländerinnen und Burgenländer ein, ihre Heimat neu kennenzulernen.” (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL