DESTINATION
Pannonischer Adventzauber © TV Rust

Auch heuer findet in der Freistadt Rust wieder die „Adventmeile” statt.

© TV Rust

Auch heuer findet in der Freistadt Rust wieder die „Adventmeile” statt.

Redaktion 01.12.2017

Pannonischer Adventzauber

Kaum ist das Martiniloben zu Ende, öffnen auch schon die ersten Weihnachtsmärkte.

EISENSTADT. Dutzende burgenländische Adventmärkte sorgen in der Vorweihnachtszeit mit Kunsthandwerk und Krippenausstellungen, Ponyreiten und Kutschenfahren, Leckerbissen und Lagerfeuer für stimmungsvolle Nachmittage und Abende.

Barock und Romantik

So bieten etwa die Prunkräume und der Barock-Innenhof von Schloss Esterházy die Kulisse für einen gediegenen Adventmarkt. Der traditionelle Weihnachtsmarkt auf Burg Forchtenstein zählt mit seiner stimmungsvollen Beleuchtung zu den schönsten und beliebtesten Österreichs – und auch die Schlösser Halbturn, Lackenbach und Kobersdorf sind einen vorweihnachtlichen Besuch wert.

In der alten Freistadt Rust ist Romantik Trumpf – beim Weihnachtsmarkt mit „Sternenstaub und Engelshaar” im Kremayrhaus ebenso wie bei der Adventmeile. Die Landeshauptstadt Eisenstadt verwandelt ihre Fußgängerzone in einen Christkindlmarkt, in Mörbisch umfängt der Adventzauber die malerischen Hofgassen, ganz idyllisch gibt sich der Advent im Christbaumdorf Bad Sauerbrunn mit seinen fantasievoll gestalteten Bäumchen – und im Traditionskurort Bad Tatzmannsdorf laden der Adventmarkt sowie das mit 500.000 Lämpchen und 50 Großfiguren geschmückte Weihnachtshaus zum Besuch ein.


Alle vorweihnachtlichen Termine im Burgenland finden Sie hier: advent.burgenland.info

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL