DESTINATION
Start mit viel Power © Christian Husar

P. Meszaros (Klosterhof im Weingarten Spitz), Ch. Avanzini (Hotel Gabrium)i, E. Mader (CB Niederösterreich), M. Findner (Diamond City Hotel Tulln), K. Graner (Freigut Thallern), F. Stocher (Sportzentrum NÖ) und W. Roher (Messe Wieselburg).

© Christian Husar

P. Meszaros (Klosterhof im Weingarten Spitz), Ch. Avanzini (Hotel Gabrium)i, E. Mader (CB Niederösterreich), M. Findner (Diamond City Hotel Tulln), K. Graner (Freigut Thallern), F. Stocher (Sportzentrum NÖ) und W. Roher (Messe Wieselburg).

Redaktion 26.01.2018

Start mit viel Power

Convention Bureau Business Breakfast im Wiener Palais Niederösterreich: Die neuen Partner stellten sich vor.

WIEN. Beim Convention Bureau Business Breakfast unter dem Motto „Genussvoller Start ins neue Jahr” stellten sich vergangene Woche im Palais Niederösterreich in Wien 30 neue Top-Partner des Convention Bureau Niederösterreich (CBNÖ) den Entscheidungsträgern aus dem Event-, Wirtschafts- und B2B-Bereich vor. Für sechs der teilnehmenden Betriebe war das Business-Breakfast die erste Gelegenheit, ihre Angebote und Ideen als Partner des Convention Bureau zu präsentieren.

Viele Facetten

Mit der Messe Wieselburg, dem Freigut Thallern in Gumpoldskirchen, dem Sportzentrum Niederösterreich in St. Pölten, dem Diamond City Hotel Tulln, dem im März 2018 eröffnenden ­Gabrium Hotel in Maria Enzersdorf und dem Klosterhof Spitz erweitert Niederösterreichs Anlaufstelle für den Business-Tourismus sein Angebot für Meetings und Seminare heuer um weitere leistungsstarke Facetten.

Für die genussvollen Momente an diesem Vormittag im Palais Niederösterreich sorgten ein Gourmetfrühstück von Toni Mörwald, eine Käseverkostung der Wilhelmsburger Hoflieferanten und eine Saftverkostung vom Obsthof & Weingut Altenriederer aus Traismauer.

Selbst ist der Koch

Die Gäste waren zudem eingeladen, niederösterreichische Power-Snacks zu probieren und sie unter der Anleitung von Köchen aus dem Toni Mörwald-Team selbst zuzubereiten – das Rezept gab es anschließend zum Mitnehmen. Edith Mader, Leiterin des Geschäftsfeldmanagements Wirtschaftstourismus und des CBNÖ, zeigte sich in einem Statement sehr erfreut über die Möglichkeit, den Kunden „unser breites Angebot und die hohe Servicequalität in Niederösterreich” präsentieren zu dürfen.

Das CBNÖ ist eine unabhängige Informations- und Koordinationsplattform für den Wirtschaftstourismus in Niederösterreich. Es dient als zentrale Anlaufstelle für Anfragen, unterstützt Kunden aus dem In- und Ausland bei der Organisation ihrer Veranstaltung und wickelt auch die Kongressförderung ab (bis zu 3.000 €). Bei der Vermittlung von Locations, Übernachtungsmöglichkeiten und Event­agenturen kann das CBNÖ auf einen Pool von hoch qualifizierten Partnern zurückgreifen. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL