HEALTH ECONOMY
Eine Million Euro für Covid-19-Forschung © APA / Hans Punz

Wiens Gesundheitsstadtrat Peter Hacker fördert Corona-Forschung.

© APA / Hans Punz

Wiens Gesundheitsstadtrat Peter Hacker fördert Corona-Forschung.

Redaktion 13.05.2022

Eine Million Euro für Covid-19-Forschung

WIEN. Der medizinisch-wissenschaftliche Fonds des Wiener Bürgermeister bietet nach 2020 auch heuer wieder finanzielle Unterstützung für die Forschung zu den Folgen der Corona-Pandemie. Im Fokus stehen dieses Jahr Forschungsprojekten im Zusammenhang von Long Covid-Erkrankungen, neuen Anti-Corona-Medikamenten und psychische und neurologische Auswirkungen der Covid-19 Erkrankungen gefördert. Insgesamt 1 Mio. € an Fördermittel stehen zur Unterstützung der Projekte bereit.


Aufstockung möglich

Sollten wie 2020 eine sehr hohe Anzahl an Forschungsarbeiten eingereicht werden, so könnten die Fördermittel wie schon im Vorjahr erhöht werden, stellt der Vorsitzende des Fonds, Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) in Aussicht. 2020 wurden in Wien insgesamt 47 Arbeiten eingereicht, die schließlich mit 2 Mio. € gefördert wurden. „Das hohe Interesse und die Qualität der Forschungsprojekte gehören zu den Gründen, warum Wien in der Bekämpfung der Covid-19 Pandemie sehr erfolgreich vorgehen konnte”, sagte Hacker. (kagr)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL