HEALTH ECONOMY
Kampagne für Erforschung neuer Therapie © Screenshot / fopi.at / wir-sagen-danke

Der Verband forschender Unter­nehmen (FOPI) startet Kampagne.

© Screenshot / fopi.at / wir-sagen-danke

Der Verband forschender Unter­nehmen (FOPI) startet Kampagne.

Redaktion 09.09.2022

Kampagne für Erforschung neuer Therapie

WIEN. „Ich habe Multiple Sklerose. Ich lebe damit. Seit 25 Jahren. Doch ohne meine Medikamente, meine Familie, meine Freunde hätte ich es nie geschafft.” So das Bekenntnis eines Patienten, der Mut machen und gleichzeitig die Bedeutung lebensverändernder Therapien unterstreichen will. Martin Geicsnek ist einer von vier Betroffenen, die sich bereit erklärt haben, ihre Geschichte im Rahmen der Kampagne „Danke” des Forums der forschenden pharmazeutischen Industrie in Österreich (FOPI) zu erzählen.

Eigener Online-Spot

„Nahezu jeder von uns kennt jemanden, der mit einer so schweren Erkrankung wie MS, Krebs, Diabetes oder Spinaler Muskelatrophie kämpft”, sagt Bernhard Ecker, Präsident des FOPI. Mit einem neuen Videospot soll nun ein Bewusstsein für die vielen schweren, oft lebensbedrohlichen Erkrankungen und die darauf ausgerichtete Forschung geschaffen werden. Zu sehen ist der Spot ab sofort auf österreichischen News-Portalen sowie Gesundheitsplattformen. Mehr dazu unter: www.fopi.at/wir-sagen-danke/ (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL