INDUSTRIAL TECHNOLOGY
Eine Smart Factory hautnah erleben – mit der Industry Business Safari Österreichs Vorreiter im Bereich Industrie 4.0 besuchen © Reiner Riedler

Auch das Zentrallager von Rexel Austria wird besucht

© Reiner Riedler

Auch das Zentrallager von Rexel Austria wird besucht

Redaktion 30.05.2018

Eine Smart Factory hautnah erleben – mit der Industry Business Safari Österreichs Vorreiter im Bereich Industrie 4.0 besuchen

Studienreisen ins Silicon Valley? Das war gestern! Auf der Industry Business Safari werden Österreichs Pioniere aus der produzierenden Industrie besucht und zu brandaktuellen Industrie 4.0-Themen „ausgefragt“.

WIEN. Die heimischen Top-Unternehmen präsentieren ihre Erfahrungen und Learnings mit konkreten Cases und zeigen den Teilnehmern in der von Überall Scene Development organisierten Tour, inwiefern eine digitalisierte Produktion bereits Realität geworden ist.
Branchenübergreifend werden somit Themen wie Smart Factory, Artificial Intelligence und Internet of Things anhand konkreter Problemstellungen von den Gastgeber-Experten aufbereitet und dadurch ein wertvoller Wissensaustausch ermöglicht.

Als Partner der Industry Business Safari ist die Plattform Industrie 4.0 Österreich mit an Bord. Roland Sommer, Geschäftsführer der Plattform: „Best Practice-Unternehmen in Österreich zu besuchen und damit die Möglichkeit zu einem intensiven Austausch und gegenseitigem Lernen zu erhalten, ist schon seit Längerem ein vielfach geäußerter Wunsch an die Plattform Industrie 4.0 Österreich. Mit der Industry Business Safari möchten wir nun allen interessierten Entscheidungsträgern und unseren Mitgliedern diese Gelegenheit bieten und freuen uns sehr, Kooperationspartner der Safari zu sein.“
„Erfahren Sie gelebte Innovation – wir zeigen Ihnen die Digitalisierung des Großhandels und seiner Logistik-Plattform! Auf Sie wartet ein Nachmittag voller Innovation, Technik und Freude!“, so Robert Pfarrwaller, Geschäftsführer von Rexel Austria. Seine Vorfreude, die Entscheidungsträger aus produzierenden Unternehmen im Rahmen der Tour durch Österreichs größtes Elektro-Zentrallager führen zu dürfen, ist spürbar. Im Bereich Supply Chain Management, Energiemanagement und Facility Management spielt Rexel eine Vorreiterrolle und zeigt auf, wie dies auch in anderen Unternehmen umgesetzt werden kann.

Zu den innovativsten und fortschrittlichsten Werkzeugbauern weltweit zählt Haidlmair. Thematisch dreht sich hier alles um den Werkzeugbau im Zeitalter der Digitalisierung. Inwiefern wurden die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts gelöst, welche Digitalisierungsmaßnahmen wurden bereits umgesetzt? Geschäftsführer Mario Haidlmair freut sich, einen Einblick in eines der modernsten Werkzeugbauunternehmen geben zu können, das sich durch das Motto „One Stop For Higher Productivity“ gerade in den letzten Jahren zu den Pionieren der Branche entwickelte.  

Als Hidden Champion rund um Industrie 4.0 in Österreich präsentiert sich auch der Profilsystem-Hersteller Welser Profile. Geschäftsführer Thomas Welser berichtet stolz, dass sich Welser Profile im vergangenen Jahr den zweiten Platz im Bewerb „Fabrik 2017“ zu den Themen Energieeffizienz, Digitalisierung und Operational Excellence holte. Beim Besuch des Werks in Gresten wird das Thema Green Production und Industrie 4.0 aufbereitet, fahrerlose Transportsysteme und ein intelligentes Staplerleitsystem können live erlebt werden.

Ein innovativer Key-Player in der Bauindustrie ist Umdasch Group Ventures, das sich gemeinsam mit Umdasch Shopfitting präsentiert. Der Innovation Hub der Umdasch Group sucht und entwickelt potenziell disruptive Technologien und Geschäftsmodelle, welche global entlang des gesamten Bauprozesses wirksam werden. Thematisch wird durch die Geschäftsführer Heinz Bittner und Johannes Winter bei diesem Besuch der Fokus auf Prozessoptimierungen und Automatisierungen des Bauprozesses sowie auf innovative Strategien im Retail-Bereich eingegangen.
Die Industry Business Safari findet zwei Tage lang statt. Die Gruppe fährt mit einem klassischen Doppeldeckerbus von Betrieb zu Betrieb, alle Teilnehmer haben bereits auf der Fahrt die Möglichkeit, sich einzubringen, mitzudiskutieren und einen Beitrag zu leisten. (red)

Mehr Informationen und Anmeldung unter www.businesssafari.at/industry

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema