INDUSTRIAL TECHNOLOGY
Fensterindustrie 4.0 © Hrachowina/citronenrot

Barbara Weinzetl und Peter Hrachowina vertreten die Eigentümerfamilien.

© Hrachowina/citronenrot

Barbara Weinzetl und Peter Hrachowina vertreten die Eigentümerfamilien.

Redaktion 11.05.2018

Fensterindustrie 4.0

WIENER NEUSTADT. Das Fensterunternehmen Hrachowina fertigt seine Holzfenster sowie Holz-Alu-Fenster ab sofort nicht mehr in Wien. Der niederösterreichische Produktionsstandort wird gemeinsam mit einem zweiten Familienunternehmen (Weinzetl) genutzt.

In die gemeinsame Produktion mit neuer Halle und hochmodernen Maschinen in Wiener Neustadt ivestierte Hrachowina fast drei Mio. €.
Der ohnedies sehr aktuelle Anlagenbestand (2015 erworben) wurde um eine zweite Großanlage (Conturex und Powermat von Weinig) und einen zweiten Lackierroboter erweitert. Dieser Technologiesprung verbessert die Produktionsgenauigkeit und Flexibilität sowie die Lieferzeiten. (pj)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema