INDUSTRIAL TECHNOLOGY
Spezialgase mit noch mehr Speed © Messer Austria

Sehr kurze Lieferzeiten für Spezialgase

© Messer Austria

Sehr kurze Lieferzeiten für Spezialgase

Paul Christian Jezek 24.11.2016

Spezialgase mit noch mehr Speed

Messer Austria offeriert seit Kurzem herausragend kurze Lieferzeiten.

GUMPOLDSKIRCHEN. Das österreichische Traditionsunternehmen Messer Austria hat die Optimierung sämtlicher relevanter Produktionsprozesse abgeschlossen und bietet ab sofort sein Spezialgasgemisch-Portfolio mit deutlich verkürzten Lieferzeiten an. Im Rahmen der Umstrukturierung wurden unter anderem die Lieferzeiten in folgende drei Kategorien unterteilt: „2 Wochen“, „4 Wochen“ und „8 Wochen“.

„Innerhalb von nur zwei Wochen nach Auftragsklarheit liefert die Gesellschaft nun Zweikomponentengemische im >1%-Bereich“, geht Gerald Wagner, Leiter Produktion Analytik Spezialgase bei Messer Austria, ins Detail. „Nach vier Wochen können Mehrkomponentengemische im Prozent- und ppm-Bereich sowie Edelgasgemische und Xenon-Flaschenfüllungen ausgeliefert werden. Im ppb-Bereich bietet Messer Austria nun eine achtwöchige Lieferzeit für alle Spezialgasgemische an.“ Das bisherige Modell mit nur einer Kategorie und schwankender Lieferperformance gehört somit der Vergangenheit an. Wagner: „Wir sind überzeugt, dass wir so unsere schon gute Marktposition in Österreich weiter verbessern und für die Kunden im Spezialgase-Bereich der Ansprechpartner Nr. 1 werden.“

Express-Produktion möglich
Darüber hinaus gibt es noch die Möglichkeit einer Express Produktion; dabei wird nach vorheriger Rücksprache mit dem Labor eine Lieferzeit von nur wenigen Werktagen auf die in Gumpoldskirchen gefertigten Gasgemische angeboten (unter Berücksichtigung der Gesamtauftragslage und der technischen Machbarkeit, z.B. Produktionstoleranz und Analysengenauigkeit).

Um diese herausragend kurzen Lieferzeiten zu ermöglichen, wurde das Produktionsteam rund um Gerald Wagner, das seit Jahresbeginn an der Umsetzung der Umstrukturierung gearbeitet hatte, personell aufgestockt. Dadurch kann Messer Austria bereits seit dem 3. Quartal 2016 die in Gumpoldskirchen gefertigten Prüfgase mit einer Lieferzeit von durchschnittlich 2,5 Wochen zu den Kunden bringen. „Nun haben wir diesbezüglich ein Level erreicht, das es uns erlaubt, diese Lieferzeiten auch nachhaltig zu garantieren“, sieht Wagner durch die drastische Verkürzung der Lieferzeiten auch ein enorm großes Potenzial, um zusätzliche Neukunden für die Spezialgase des heimischen Industriegasespezialisten zu gewinnen.

Hintergrund
Die Messer Austria GmbH gehört zur Messer Gruppe und verfügt über sieben Standorte und über 70 Gase-Center. Am Standort Gumpoldskirchen sind modernste Produktions- und Abfüllanlagen im Einsatz; Gase-Center und Abfüllanlagen in allen Bundesländern sorgen für eine schnelle und individuelle Gasversorgung. Messer Austria betreibt Luftzerlegungsanlagen, lagert und transportiert Gase per Tankwagen oder Flaschen und erzeugt Gase auch vor Ort beim Kunden.

Ebenso vielseitig wie das Spektrum der Gase sind die Branchen, die von diesen Gasen und dem anwendungstechnischen Know-how der Messer-Mitarbeiter profitieren: Stahl- und Metallverarbeitung, Chemie, Lebensmittel- und pharmazeutische Industrie, Automobil- und Elektronikindustrie, Medizin, Forschung und Umwelttechnik.

www.messer.at

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema