LUXURY BRANDS & RETAIL
Glänzender Auftritt © Occhio

Besondere Highlights: Mito largo und Mito raggio ergänzen die erfolgreiche, preisgekrönte Leuchtenserie von Occhio.

© Occhio

Besondere Highlights: Mito largo und Mito raggio ergänzen die erfolgreiche, preisgekrönte Leuchtenserie von Occhio.

Florian Ritter 05.07.2019

Glänzender Auftritt

Lichtqualität ist Lebensqualität – Occhio-Gründer Axel Meise macht gutes Licht zu seiner Pflicht.

München. Designer Axel Meise hatte immer schon sozusagen ein gutes „Occhio” für außergewöhnliches Licht. Seit 30 Jahren nun schon schreibt er kontinuierlich an der Erfolgsgeschichte seines eigenen Unternehmens, das ganz im Zeichen perfekter Beleuchtung individueller Szenarien steht, und er überrascht immer noch.

Familienzuwachs

Aber Meise weiß auch, dass seine Produkte eine Investition sind – deshalb macht er ausschließlich nachhaltige Serien und keine modischen Kollektionen. Dazu gehört auch die Leuchtenserie Mito, die bereits 2017 mit dem German Design Award in Gold ausgezeichnet wurde: Die wie ein filigran gearbeitetes Schmuckstück anmutende Leuchte wurde damit schon kurz nach ihrer Markteinführung zur Designikone.
Da es ja von schönen Dingen bekanntlich niemals genug geben kann, wurde die Leuchtenserie nun um zwei elegante Bogenleuchten erweitert: Zum leuchtenden, schwebenden Ring, der einfach nur fasziniert und alle Blicke auf sich zieht, gesellen sich nun Mito largo und Mito raggio.
Beide Modelle schweben ebenfalls, doch nun nicht von der Decke, sondern an einem konisch zulaufenden, minimalistischen Carbon-Körper, der wahlweise in Schwarz oder Weiß erhältlich ist.
Direkt am Leuchtkopf kann ein- und ausgeschaltet, aber auch gedimmt werden. Wer es berührungslos möchte, kann sich der Occhio air App bedienen. Damit kann man über den „color tune” mit verschiedenen Lichtfarben zwischen 2.700 und 4.000 Kelvin die unterschiedlichsten Raumstimmungen kreieren – von entspannt warm bis ­anregend kühl. Mit „up/down fading” kann das Licht stufenlos zwischen Up- und Downlight verteilt werden.

Der feine Unterschied

Mito largo setzt ein klares Statement: Die neue Interpretation der klassischen Bogenleuchte überzeugt mit herausragender Verarbeitungsqualität, die den Wohn- oder Loungebereich mit hochqualitativem Licht versorgt. Ihre sanften Formen strahlen Ruhe und Harmonie aus und kreieren einen Ort des perfekten Rückzugs und der Entspannung. Der Leuchtenkopf lässt sich in drei verschiedenen Höhen einstellen. Mit sechs edlen Oberflächen hat man allerdings die Qual der Wahl: Roségold, Bronze, Gold Matt, Silber Matt, Schwarz matt oder Weiß matt machen die Entscheidung nicht leicht …
Mit denselben Vorzügen besticht auch Mito raggio, die als Leseleuchte konzipiert ist. Auch sie lässt sich mit der intuitiven Ges­tensteuerung „touchless control”, mit Bedienung per Occhio air App oder air controller via Bluetooth in Sachen Lichtfarben individuell anpassen.
Neben der Form der einzige Unterschied zu Mito largo ist hier die Bedienung von Up- und Downlight direkt über den touch sensor am Körper. Mit diesen beiden Modellen ist die Leuchtenfamilie nun komplett, und die Luxusklasse von Occhio hat ohne Zweifel eine neue Dimension erreicht.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL