MARKETING & MEDIA
Ausschreibung: ÖGP-Journalistenpreis 2017 Panthermedia.net / Remains
Panthermedia.net / Remains

Redaktion 31.05.2017

Ausschreibung: ÖGP-Journalistenpreis 2017

Österreichische Gesellschaft für Pneumologie (ÖGP) vergibt den mit 3.000 Euro dotierten Journalistenpreis für herausragende Berichterstattung im Dienste der Lungengesundheit.

WIEN. Die Österreichische Gesellschaft für Pneumologie vergibt heuer zum sechsten Mal den Preis für herausragende Berichterstattung im Dienste der Lungengesundheit unter besonderer Berücksichtigung der Bedeutung des Lebensstils und von Risikofaktoren für Lungenerkrankungen. Der Preis ist mit 3.000 € dotiert.
Eingereicht werden können Berichte in österreichischen Print-/Online- und elektronischen Medien (inkl. Nachrichtendienste), die zwischen 1. September 2015 und 30. August 2017 publiziert wurden. Bewertet werden Kopien/Originale von Print-/Online-Beiträgen bzw. auf CD-ROM oder DVD gespeicherte Beiträge.
Die Einreichungen müssen Name, Adresse, E-Mail, Telefon, einen kurzen Lebenslauf sowie Angaben über die eingeschickten Veröffentlichungen (Medium/Verlag, Erscheinungsdatum) enthalten.

Infos & Ausschreibung
Die Einreichfrist endet am Dienstag, 8. September (Poststempel). Die Ausschreibung des ÖGP-Journalistenpreises kann auch unter http://www.ogp.at und http://medical-media-consulting.at/pressroom abgerufen werden.
Die Prämierung der eingereichten Beiträge erfolgt durch eine Jury, der Vertreter des Lungenfachs, der Selbsthilfe und der Medien angehören.
Für die Bewertung der eingereichten Beiträge wesentlich sind insbesondere die Kriterien inhaltliche Richtigkeit, Verständlichkeit für ein Laienpublikum sowie die Bedeutung des Lebensstils und von Risikofaktoren für Lungenerkrankungen.
Die Überreichung des ÖGP-Journalistenpreises erfolgt im Rahmen der Jahrestagung 2017 der ÖGP vom 5. bis 7. Oktober in Innsbruck. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema