MARKETING & MEDIA
Auszeichnung für RHI Magnesita’s kollaborative Mitarbeiter-App © RHI
© RHI

Redaktion 24.04.2018

Auszeichnung für RHI Magnesita’s kollaborative Mitarbeiter-App

Für die App MyRHIMagnesita gab es beim Intra.-Net Award einen Preis.

WIEN/BERLIN. Kürzlich wurde RHI Magnesita für seine innovative Mitarbeiter-App „MyRHIMagnesita“ bei den Intra.Net Awards in Berlin ausgezeichnet. In der Kategorie “Best Collaborative Tool“ sicherte sich RHI Magnesita einen der begehrten Awards.

Mitarbeiter-App als wichtiger Treiber für offene, kollaborative Unternehmenskultur
Die Mitarbeiter-App des Feuerfest-Weltmarktführers wurde im Oktober 2017 pünktlich zu Zusammenschluss von RHI und Magnesita eingeführt und nimmt eine Schlüsselrolle im Veränderungsprozess und bei der kulturellen Transformation des Unternehmens ein.

Stefan Rathausky, Senior Vice President Corporate Communications bei RHI Magnesita, über die Bedeutung der App: „Unsere Mitarbeiter-App ist zur zentrale Informations- und Kommunikationsplattform für unsere 14.000 Mitarbeiter weltweit avanciert; sie fördert direkte Kommunikation, Offenheit, Interaktion und Kollaboration und ist damit ein wesentlicher Treiber für den Kulturwandel.“

Im Rahmen der zweitägigen intranet.Net-Konferenz in Berlin, eine der größten Veranstaltungen für Unternehmenskommunikation und Digital Workplaces in Europa, nahm Katharina Skarabela, Team Lead Digital & Online bei RHI Magnesita, den renommierten Award entgegen. „Unser Ziel ist es, dass jeder – von Brasilien über Österreich bis China – weiß, was bei uns im Headquarter in Wien passiert und andersherum. Kommunikation in einem globalen Unternehmen unserer Größe muss dynamisch und interaktiv verlaufen. Als Technologieführer in unserer Branche wollen wir mit der Mitarbeiter-App auch in Sachen Kommunikation eine Vorreiterrolle übernehmen“, beschreibt Skarabela die Zielsetzung der App.

Positive Resonanz von den Mitarbeitern
Ein weiterer Nutzen der Mitarbeiter-App: Bei RHI Magnesita arbeiten rund 60% der Mitarbeiter in der Produktion und haben daher keinen Zugang zum klassischen Intranet oder E-Mail-System des Unternehmens. „Die App ermöglicht es uns, auch diese Mitarbeiter rasch und digital zu erreichen und ihnen vielmehr auch eine Stimme zu geben“, führt Skarabela aus. Auf freiwilliger Basis können Mitarbeiter aus der Produktion die App auf ihr privates Smartphone laden und erhalten damit Zugang zum digitalen Kommunikationsnetzwerk des Unternehmens.

Heute, fünf Monate nach dem Launch, sind über 40% der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der App angemeldet, 70% davon sind aktive User, Tendenz steigend. Inhaltlich bietet die App neben Corporate News unter anderem einen CEO-Channel, in dem Stefan Borgas über seine Geschäftsreisen berichtet, lokale Kanäle für alle Standorte sowie Nützliches wie Speisepläne der lokalen Kantinen, Pressespiegel, Factsheets zum Unternehmen, diverse Broschüren, Formulare für Eventanmeldungen, Feedback und wichtige Richtlinien. Das Feedback der Mitarbeiter ist positiv, besonders an den 35 Hauptproduktionsstandorten von RHI Magnesita ist man angetan von den neuen Kommunikationsmöglichkeiten. Basierend auf den Rückmeldungen der Mitarbeiter, sind bereits Weiterentwicklungen sowie neue Tools und Kanäle in Planung und Ausarbeitung.

Über RHI Magnesita
RHI Magnesita geht aus dem Zusammenschluss von RHI und Magnesita zum global führenden Anbieter von hochwertigen Feuerfestprodukten, -systemen und -serviceleistungen hervor, die für industrielle Hochtemperaturprozesse über 1.200 °C unverzichtbar sind und unter anderem in der Stahl-, Zement-, Nichteisenmetalle- und Glasindustrie zum Einsatz kommen. Mit einer vertikal integrierten Wertschöpfungskette vom Rohstoff bis zum Feuerfestprodukt und leistungsorientierten Gesamtlösungen bedient RHI Magnesita mehr als 10.000 Kunden in nahezu allen Ländern weltweit.

Mit über 14.000 Mitarbeitern in 35 Hauptproduktionswerken sowie mehr als 70 Vertriebsstandorten weist das Unternehmen eine beispiellose geografische Vielfalt auf. RHI Magnesita beabsichtigt, seine globale Führungsposition bei Umsatz, Größe, dem komplementären Produktportfolio und breiter geografischer Präsenz weltweit zu nutzen, um gezielt Länder und Regionen zu erschließen, die von dynamischeren Konjunkturaussichten profitieren.

Das kombinierte Unternehmen erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2017 einen Pro-Forma-Umsatz von  2,7 Mrd. €. (red)

Weitere Informationen finden Sie unter www.rhimagnesita.com

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL