MARKETING & MEDIA
Cookielos auf Wachstumskurs © Seedtag

Albert Nieto und Jorge Poyatos, Co-CEOs und Gründer von Seedtag.

© Seedtag

Albert Nieto und Jorge Poyatos, Co-CEOs und Gründer von Seedtag.

Redaktion 27.01.2022

Cookielos auf Wachstumskurs

Seedtag wächst weltweit um 80 Prozent.

WIEN. Immer mehr Marken weltweit nutzen die kontextuelle Technologie von Seedtag. Deshalb konnte der Marktführer für Contextual Advertising in Europa im Jahr 2021 ein enormes Wachstum verzeichnen. Das anorganische Wachstum von 80% in den letzten zwölf Monaten hat die bereits sehr hohen Erwartungen für das vergangene Jahr deutlich übertroffen. Für 2022 prognostiziert das Unternehmen ein organisches Wachstum von 50%. Damit könnte Seedtag im ersten Halbjahr die 100 Mio. USD-Marke knacken.

Trotz aller Herausforderungen war 2021 ein bedeutendes Jahr für Seedtag. Im Februar gab das Unternehmen die Übernahme des deutschen Wettbewerbers Recognified bekannt, und in einer Serie-B-Finanzierungsrunde unter der Führung von Oakley Capital sicherte sich Seedtag im September 40 Mio. USD. Zudem brachte das Unternehmen wichtige Produktinnovationen wie Seedtag LAB auf den Markt. Das Programm hilft Vermarktern durch eine datenbasierte, maßgeschneiderte Content-Strategie, die Interessen der richtigen Zielgruppen zu verstehen. Der Experte für Contextual Advertising hat außerdem seine Mitarbeiteranzahl seit dem ersten Quartal 2021 um 50% erhöht und beschäftigt nun mehr als 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in neun Niederlassungen weltweit.

Seedtag auf globalem Wachstumskurs
Der Markt für digitales Onlinemarketing erlebt gerade große Veränderungen. Denn: Verbraucherinnen und Verbrauchern wird Datenschutz immer wichtiger. Werbetreibende müssen daher stetig neue Maßnahmen ergreifen, um sichere Werbung für ihre Nutzerinnen und Nutzer anzubieten. Mithilfe von Seedtags kontextueller KI, LIZ, erzeugen Marken Vertrauen bei ihren Zielgruppen. Der Grund: Die Technologie liefert relevante Werbebotschaften ganz ohne die Verwendung privater Daten aus.

Seedtag ist fest entschlossen, führender globaler Partner für Contextual Advertising für Marken und Agenturen zu werden. Deshalb expandiert das Unternehmen aktuell in den US-Markt und investiert weiter in seine kontextuelle KI-Technologie LIZ. Das Ziel: Relevanten und ansprechenden Content liefern, während Datenschutz an erster Stelle steht.

Albert Nieto und Jorge Poyatos, Co-CEOs von Seedtag, erklären: „Wir freuen uns über Seedtags Erfolge für 2021. Die Zahlen belegen, dass der Markt auf globaler Ebene enorme Möglichkeiten bietet und Contextual Advertising weiter wachsen wird. Wir konnten unsere finanziellen Ziele nicht nur erreichen, sondern sogar übertreffen. Das beweist, welches Potenzial unsere Dienstleistungen und unser Team haben, um die Bedürfnisse unserer Kundinnen und Kunden zu erfüllen. Letztendlich zeigen diese Zahlen, dass es sich lohnt, in Seedtag als führender Akteur am Markt zu investieren. Unser Erfolg motiviert uns und wir wollen daran arbeiten, weiterhin Erwartungen zu übertreffen, uns weiterzuentwickeln und 2022 in neue Märkte zu expandieren.“

Seit der Übernahme des Münchner Start-ups Recognified im Februar 2021 ist Seedtag auch in Deutschland vertreten. Das Jahr 2022 möchte das Unternehmen nutzen, seine starke Position im deutschen Markt zu festigen.

Jan-Philipp Kröll, Managing Director Seedtag Deutschland, erklärt dazu: „Besonders im deutschen Markt werden Cookie-freie Lösungen immer wichtiger. Wir freuen uns, unser Wachstum in Deutschland in 2022 noch weiter auszubauen. Gerade mit der Vorbereitung auf die Post-Cookie-Ära wird kontextuelle Werbung 2022 bedeutender werden als je zuvor.“ (red)

 

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL