MARKETING & MEDIA
DHL feiert 50-jähriges Jubiläum © DHL
© DHL

Redaktion 26.09.2019

DHL feiert 50-jähriges Jubiläum

Der Logistikpartner von Bryan Adams setzt ein Zeichen für Klimaschutz und Nachhaltigkeit.

BONN. Anlässlich der Partnerschaft zum 50-jährigen Jubiläum wollen Deutsche Post DHL Group und Bryan Adams insgesamt über eine Million Bäume pflanzen. 2019 wurden bereits über 300.000 Bäume in Partnerschaft mit anerkannten Baumpflanzorganisationen gepflanzt. Am 25. September 1969 wurde Geschwindigkeit neu definiert: Dalsey, Hillblom und Lynn gründeten DHL in dem von Adams besungenen „Summer of 69“.

DHL ist offizieller Logistikpartner von Bryan Adams und transportiert während seiner „Shine A Light“-Tour einen Teil des Band-Equipments per Luft und Straße in mehr als 20 Länder. Anlass der Zusammenarbeit ist das 50-jährige Bestehen des Logistikunternehmens, das am 25. September 1969 von Dalsey, Hillblom und Lynn gegründet wurde. Im Rahmen der Welttournee und des Firmenjubiläums setzen der Musiker und DHL ein klares Zeichen für Nachhaltigkeit und Klimaschutz: In Kooperation mit Arbor Day Foundation, Plant-for-the-Planet, WeForest und Taking Root haben sich der Logistikspezialist und die Rocklegende das Ziel gesetzt, in diesem Jahr gemeinsam eine Million Bäume zu pflanzen. Zusätzlich werden Bäume in Bryan Adams Heimat Kanada gepflanzt.

Erste Spatenstiche wurden bereits gesetzt, wodurch neue Waldflächen mit über 300.000 Bäumen in Indonesien, Nicaragua, Malawi und den USA entstanden sind. Die Projekte der Baumpflanzpartner orientieren sich an internationalen Umweltstandards wie dem Gold Standard und Plan Vivo. „Durch die Baumpflanzaktion mit Bryan Adams können wir globale Ökosysteme langfristig weiter stärken und so zu Biodiversität und Artenerhalt beitragen. Aufforstung ist nachweislich eine der nachhaltigsten und effizientesten Maßnahmen zur CO2-Bindung“, sagt Frank Appel, Vorstandsvorsitzender von Deutsche Post DHL Group. „Mit unserer Mission 2050 verfolgen wir darüber hinaus das Ziel, sämtliche logistikbezogenen Emissionen unseres Geschäfts bis 2050 auf netto null zu reduzieren. Durch die Verbesserung der CO2-Effizienz in unseren operativen Betrieben, die Reduktion des Ausstoßes lokaler Luftschadstoffe sowie das Angebot an grünen Produkten und Lösungen für unsere Kunden wollen wir das Leben aller Menschen nachhaltig verbessern“, erklärt Appel weiter.

Neben der Bindung von Luftschadstoffen wie Feinstaub oder gasförmigen Emissionen regulieren Bäume durch Speicherung und Filterung auch den Regenwasserfluss und stabilisieren die Böden. „Die Zusammenarbeit mit DHL befördert eine tolle Umweltbotschaft. Wir müssen uns um unseren Planeten kümmern, daher hoffe ich, dass in Zukunft noch mehr Künstler diese Art von Öko-Partnerschaften eingehen werden. Ich bin stolz darauf, Teil dieser Initiative zu sein“, so Bryan Adams.
Die Projekte der Baumpflanzpartner orientieren sich an internationalen Umweltstandards wie dem Gold Standard und Plan Vivo. So leistet die Arbor Day Foundation mit dem Pflanzen von einer Million Banks-Kiefern einen wesentlichen Beitrag zum Artenerhalt des vom Aussterben bedrohten Michiganwaldsängers. Die Anzahl der neotropischen Singvögel konnte auf der oberen und nördlichen unteren Halbinsel Michigans/USA von weniger als 200 bereits auf mehr als 2.000 erhöht werden.

Die Kinder- und Jugendinitiative Plant-for-the-Planet hingegen will gemeinsam mit Deutsche Post DHL Group und Bryan Adams in der ländlichen Region um Semarang in Zentraljava/Indonesien Obst- und Gewürzbäume pflanzen. Deren wiederkehrende Ernte sichert wiederum ein Einkommen für ca. 350 Familien.

WeForest als weiterer Partner hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Mount Mulanje Reservat im Süden Malawis wiederherzustellen, um zukünftig Erosionen, Überflutungen und Erdrutsche zu vermeiden, die aufgrund des nahezu vollständig zerstörten Waldes entstehen. Außerdem sollen durch unternehmerische und wissenschaftliche Partnerschaften Gemeinschaften dazu befähigt werden, selbst alternative Energie- und Einnahmequellen zu entwickeln.

Die gemeinnützige Organisation Taking Root arbeitet auf ein ähnliches Ziel hin und unterstützt Familienbauern in Murra, Jalapa und Yali im Norden Nicaraguas in Regionen, die durch historische landwirtschaftliche Praktiken schwer beschädigt wurden. Durch einen innovativen Ansatz, der neueste Technologien mit traditioneller Landwirtschaft kombiniert, helfen die von DHL und Bryan Adams finanzierten Wälder über 50 Bauernfamilien beim Aufbau einer nachhaltigen Lebensgrundlage durch finanzielle Anreize und lokale Forstunternehmen. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL