MARKETING & MEDIA
Die neue Wiener Wirtschaftsstrategie definiert sechs Schwerpunkte © R9/David Bohmann
© R9/David Bohmann

Redaktion 22.01.2020

Die neue Wiener Wirtschaftsstrategie definiert sechs Schwerpunkte

Über 100 Unternehmen wurden besucht und insgesamt 100 Leuchtturmprojekte definiert.

WIEN.  Die neue Wiener Wirtschaftsstrategie hat sechs Schwerpunkte, R9 und W24 luden am Montagabend zum zweiten „Wirtschaftsreport Wien Spezial“ ins K47. Der Abend stand unter dem Motto „Wien 2030 – Zukunftsvisionen für die Wiener Wirtschaft“. Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke präsentierte seine Wirtschaftsstrategie und bedankte sich bei allen, die an der Erarbeitung der Strategie beteiligt waren. Die Podiumsdiskussion begann mit einem Gespräch zwischen W24-Moderator Gerhard Koller und Stadtrat Peter Hanke. Kurz darauf wurden willhaben-Geschäftsführerin Sylvia Dellantonio und Rewe International Aufsichtsrat Frank Hensel als Podiumsgäste begrüßt. In der insgesamt 50-minütigen Diskussion wurden die verschiedenen Aspekte der Strategie „Wien 2030 – Wirtschaft & Innovation“ genauer beleuchtet. Der Fokus des Gesprächs lag auf den Themen Digitalisierung, Internationales und Nachhaltigkeit. Diese Bereiche zählen zum einen zu den Schwerpunkten in der Wirtschaftsstrategie, zum anderen sind diese Themen auch für die Unternehmen Rewe International und willhaben von Bedeutung. Konkret ging es um den Standort Wien, die Nachhaltigkeitsziele für Unternehmen und Politik und darum, wie die Digitalisierung die Branchen verändert. Nach der Podiumsdiskussion hatten die Gäste die Möglichkeit, sich über die Wirtschaftsstrategie der Stadt Wien und aktuelle Themen auszutauschen.

„Unsere DNA ist zwar digital, aber wir haben mutige Gründer im Hintergrund. Es ist willhaben gelungen von sehr wenigen Anzeigen -und von allem was mal in einer Zeitung oder auf einem schwarzen Brett zu finden war -zu sieben Millionen Anzeigen zu führen“, so willhaben-Geschäftsführerin Sylvia Dellantonio. 

“Wir müssen heute schon an morgen denken. Das bedeutet, dass wir alle Konzentration und Aufmerksamkeit den Themen von morgen widmen müssen – das sind die Technologie, die Arbeitsplätze der Zukunft und die Unternehmen, die auch ihre Win-win-Situationen brauchen“, sagt dazu Peter Hanke, Stadtrat für Finanzen, Wirtschaft, Digitalisierung und Internationales.

 
Erstausstrahlung „Wirtschaftsreport Wien Spezial – Folge 2“:
Freitag, 24. Jänner 2020, um 21:00 Uhr; Online auf www.w24.at

Wirtschaftsreport Wien Spezial
In der Sendung „Wirtschaftsreport Wien Spezial“ werden Podiumsdiskussionen zu wien-und wirtschaftsrelevanten Themen ausgestrahlt. Gerhard Koller moderiert die Diskussionen, bei denen Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke mit zwei bis drei Experten jeweils über ein Thema spricht. „Wirtschaftsreport Wien Spezial“ wird seit Herbst 2019 einmal im Quartal zu jeweils einem anderen Thema ausgestrahlt. (red)

Über R9 – Regionales Fernsehen Österreich
Der überregionale Fernseh-und Contentvermarkter R9 fasst die wichtigsten Regionalfernsehsender aus allen neun österreichischen Bundesländern unter einem Dach zusammen. Empfangsdaten: Satellit (Astra) 19,2° Ost Transponder 1.005 Frequenz 11273 MHz. Die Regionalsender Österreichs W24, Schau TV, LT1, Kanal3, KT1, Tirol TV, Ländle TV, N1 TV und RTS Regionalfernsehen Salzburg erreichen im R9-Verbund über 2,96 Millionen Österreicher im Monat.

Über W24 – Ich bin dabei
W24 – Das Stadtfernsehen setzt sich wie kein anderer Sender intensiv mit aktuellen Themen der Stadt und ihrer BewohnerInnen auseinander. Durch seine starke Nachrichtenkompetenz, seine Live-und vor Ort-Präsenz und seinen aktuellen TV-Formaten bietet das Wiener Stadtfernsehen Information, Service und Unterhaltung für alle Wiener. W24 läuft exklusiv im Kabelnetz von Magenta sowie online und als mobiler Live-Stream über W24.at. W24 befindet sich im Eigentum der WH Media. Die WH Media GmbH ist eine 100-Prozent-Tochter der Wien Holding, bündelt die Medienunternehmungen des Konzerns und kümmert sich um die strategische Weiterentwicklung dieses Standbeins.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL