MARKETING & MEDIA
Echte Menschen © ING-DiBa/Virtue
© ING-DiBa/Virtue

Redaktion 08.09.2017

Echte Menschen

ING-DiBa: Neuer Spot zum kostenlosen Girokonto rückt ­Prinzip von „Banking ohne Bank” verstärkt in den Fokus.

WIEN. Banking quasi ganz nebenbei. In der Freizeit. Zuhause. Vor oder nach dem Hobby. Egal wann. Mit einer einfachen App ist das immer und überall möglich und spart Zeit und Bankenwege. Das ist es, was die ING-DiBa in ihrem aktuellen Spot deutlich machen will.

Im Spot sieht man Daniel, der sich für den nächsten Auftritt als Drag Queen vorbereitet. Man sieht einen Mann leidenschaftlich beim Jammen in seiner Garage und Bürokollegen beim Stand-up-paddling an der Donau nach ­Officeschluss.
Alles echte Menschen. Alles Menschen, die sich mit anderem beschäftigen wollen, als mit dem Banking. „Zu vermitteln, dass es um das Mehr an Leben geht – nicht um das Mehr an Banking, weil dies ohnehin ganz nebenbei passieren soll –, das ist unser Ziel”, sagt Luc Truyens, CEO der ING-DiBa Austria.

Testimonial: Erika Empire

Daniel Schabauer alias Erika Empire ist Mitarbeiter bei der ING-DiBa Austria; in seiner Freizeit widmet er sich gern dem Varieté und seinen Auftritten als Drag Queen.

„Die Menschen dabei zu unterstützen, beruflich wie privat immer einen Schritt voraus zu sein (Empowering people to stay a step ahead in life and in business) ist unsere strategische Leitlinie.
Wer könnte daher insgesamt ein besseres Testimonial sein, als Daniel Schabauer aka Erika Empire, der mit der Wahl zur Miss Tuntenball 2017 in Graz in seinem Genre einen Schritt weitergekommen ist”, freut sich Truyens über den Erfolg seines Mitarbeiters und damit auch über die Authentizität der neuen Kampagne. (fej)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema