MARKETING & MEDIA
Ein Event, den man nicht versäumen will © Fifteen Seconds (2)

EinzigartigObwohl Fifteen Seconds kontinuierlich gewachsen sei, habe es seine einzigartige Vertrautheit und die ihm eigene, sehr persönliche Note bewahren können, freut sich Pamela Kaupinen.

© Fifteen Seconds (2)

EinzigartigObwohl Fifteen Seconds kontinuierlich gewachsen sei, habe es seine einzigartige Vertrautheit und die ihm eigene, sehr persönliche Note bewahren können, freut sich Pamela Kaupinen.

Redaktion 07.06.2019

Ein Event, den man nicht versäumen will

Pamela Kaupinen von der New York Times ist zum vierten Mal als Speakerin beim Fifteen Seconds Festival in Graz.

NEW YORK. Für Pamela Kaupinen ist das Fifteen Seconds Festival ein jährliches Highlight, „ein Event, den ich nicht versäumen will”, erklärt die New Yorker Marketingexpertin. Sie fühle sich geehrt, zum nunmehr vierten Mal in Graz zu referieren. Hier zu sprechen, habe ihr wesentlich dabei geholfen, die eigene Karriere zu fördern, so Kaupinen, die aktuell Senior Vice President der Influencer-Marketing-Agentur HelloSociety ist, die der New York Times gehört.

Was das Fifteen Seconds Festival auszeichne, sei eine einzigartige Energie, die man spüren könne. Vortragende, Besucher und Veranstalter würden sich zu 100% auf diese besondere und authentische Erfahrung einlassen. Das Festival sei deshalb nicht nur Jahr für Jahr eine überaus anregende Erfahrung, sondern auch eine Gelegenheit, mit außergewöhnlichen Menschen in Verbindung zu treten.
Sie würde Graz stets inspiriert verlassen, so Kaupinen. Inspiriert, ihr Bestes zu geben, persönlich und professionell. Denn Fifteen Seconds biete reichlich Gelegenheit, neben klassischen Business-Aspekten auch die soziale Dimension kennenzulernen und sich mit Vortragenden und Teilnehmern zu vernetzen – sei es bei den Vorträgen und Workshops oder bei der legendären Afterparty.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL