MARKETING & MEDIA
Farbenfrohe Inszenierung: VW strahlt am Posterlight © Epamedia

Oskar Huber (Leitung Porsche Media), Eva Strasser (Leitung Marketing VW Österreich), Thomas Frauenschuh (Epamedia) bei einem Fototermin zur Präsentation der OOH-Kampagne.

© Epamedia

Oskar Huber (Leitung Porsche Media), Eva Strasser (Leitung Marketing VW Österreich), Thomas Frauenschuh (Epamedia) bei einem Fototermin zur Präsentation der OOH-Kampagne.

Redaktion 04.10.2021

Farbenfrohe Inszenierung: VW strahlt am Posterlight

Der VW Golf präsentiert sich aktuell als variantenreicher Begleiter für jede Lebenssituation in einer OOH-Kampagne mit Außenwerber Epamedia.

SALZBURG/WIEN. VW präsentiert sich aktuell in einer breiten Cross-Media-Kampagne in der Öffentlichkeit. Dabei spielt OOH eine tragende Rolle. Für die österreichweite OOH-Kampagne im Epamedia-Netz kommen Plakate, Posterlights und digitale Citylights zum Einsatz.

"Vielseitigkeit unter Beweis stellen"
An 18 Standorten bilden aneinander gereihte Plakate auffallende Dominanzen. Und an acht Posterlight-Standorten gibt es eine Sonderinstallation zu sehen. Fünf verschiedene VW Golf Sujets werden hintereinander gezeigt. Vier der Sujets zeigen verschiedene Golf-Modelle, die jeweils in anderen Farben dargestellt sind. Innerhalb der Glasscheibe beleuchten LEDs entlang des Posterlight-Rahmens diese vier Sujets noch zusätzlich in derselben Farbwelt, in der das VW Golf-Modell abgebildet ist. Das fünfte Sujet bildet die vier Modelle zusammen ab. In Summe sorgt diese Sonderinstallation für ein wechselndes Farbspiel und setzt die verschiedenen Golf-Modelle kreativ in Szene.

„Mit der Out-of-Home-Kampagne gelingt es uns, die Vielfältigkeit der Golf-Familie durch unterschiedliche Szenen unter Beweis zu stellen. Die für mich schönste und markanteste Darstellung ist unser Range Motiv, mit dem wir eben diese Vielfältigkeit auf einen Blick zeigen wollen“, kommentiert Eva Strasser, Marketingleiterin Volkswagen Österreich.

„Unsre Creative Unit lässt sich immer wieder neue kreative Umsetzungen einfallen. Zusammen und anhand der Wünsche unserer Kunden zeigen wir so, was alles im Außenwerbesektor möglich ist“, erläutert Thomas Frauenschuh, Regionalleiter Epamedia Salzburg. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL