MARKETING & MEDIA
Flimmit setzt Schwerpunkt zum Weltfrauentag APA / Herbert Neubauer

Mirjam Unger empfiehlt ihre Lieblingsfilme.

APA / Herbert Neubauer

Mirjam Unger empfiehlt ihre Lieblingsfilme.

Redaktion 07.03.2017

Flimmit setzt Schwerpunkt zum Weltfrauentag

Erweitert wird die Reihe „Persönlichkeiten empfehlen“ mit Mirjam Unger.

WIEN. Der digitale "Feinkostladen" für österreichische und europäische Inhalte setzt zum Internationalen Weltfrauentag am 8. März den redaktionellen Schwerpunkt „Frauen in der Regierolle“ und widmet ihnen eine eigene Filmkollektion, die mehr als 50 Werke großartiger Künstlerinnen enthält. Passend dazu ergänzt die Video-on-Demand-Plattform die erfolgreiche Kuratierungs-Reihe „Persönlichkeiten empfehlen“ mit der talentierten Filmemacherin Mirjam Unger. Die Kollektion von Unger setzt somit die erfolgreiche Reihe fort, in der Personen aus dem öffentlichen Leben unter einem selbst gewählten Themenschwerpunkt ihre Lieblingstitel empfehlen.

Große Künstlerinnen in einer Kollektion
Um den tollen Werken meisterhafter Filmemacherinnen wie Elisabeth Scharang, Marie Kreutzer oder Debra Granik ordentlich Tribut zu zollen, findet sich auf Flimmit ab sofort eine eigene, individuell erstellte Filmsammlung; die Kollektion enthält Teilnehmerfilme, Nominierte und Gewinner zahlreicher nationaler und internationaler Festivals. Die Auswahl spiegelt den cineastischen Anspruch der begabten Regisseurinnen wider und macht Lust auf mehr.

Mirjam Unger – Power in Person
Der Schwerpunkt erlebt mit einer kuratierten Kollektion der versierten Filmemacherin Mirjam Unger seinen Höhepunkt. Die sympathische Unger begeistert schon seit Jahren auf unterschiedlichen Bühnen und beweist ihr Talent vor und hinter der Kamera. Zu ihren Regiewerken gehören unter anderem „Oh yeah, she performs“, „Meine Narbe“ und die Buchverfilmung „Maikäfer flieg“. Nun empfiehlt Unger auf Flimmit eine filmische Auswahl ihrer Lieblingswerke aus dem Blickwinkel einer Regisseurin. In ihrer Auswahl finden sich unter anderem „Toni Erdmann“, „Der Loulou“, „Beasts of the Southern Wild“, „Dallas Buyers Club“ und „It might get loud“. Die kuratierte Kollektion von Mirjam Unger ist auf https://www.flimmit.com/specials/personlichkeiten-empfehlen/mirjam-unger abrufbar. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL