MARKETING & MEDIA
„Geht nur Hand in Hand” © Putz & Stingl/Sonja Krottendorfer

C. Kaufmann, G. Zaunbauer und C. Jeitler-Cincelli diskutierten miteinander.

© Putz & Stingl/Sonja Krottendorfer

C. Kaufmann, G. Zaunbauer und C. Jeitler-Cincelli diskutierten miteinander.

Redaktion 09.07.2021

„Geht nur Hand in Hand”

WIEN / BERLIN. Das „Event-Forum NÖ” Ende Juni 2021 ging der Frage nach, wie es im heurigen Sommer zu profitablen Symbiosen zwischen Kommunen und Freizeitbetrieben kommen kann.

Beim Impuls-Talk lieferten und beleuchteten Carmen Jeitler-Cincelli, Christoph Kaufmann und Gert Zaunbauer Ideen für eine fruchtbare Zusammenarbeit von Gemeinden und Freizeitbetrieben. Digitalisierung, so die Experten, kenne keine Grenzen und halte Einzug in die Orte; die Regionalität werde forciert und auch nach Corona ein Thema bleiben.
„Es kann nur Hand in Hand gehen”, fasst Zaunbauer die Diskussionsergebnisse über die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Kommunen und Freizeitbetrieben zusammen. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL