MARKETING & MEDIA
Grayling verstärkt sein globales Führungsteam © Grayling / Peter Rigaud

Sigrid Krupica.

© Grayling / Peter Rigaud

Sigrid Krupica.

Redaktion 24.03.2021

Grayling verstärkt sein globales Führungsteam

Die internationale Agenturgruppe Grayling ernennt drei neue Führungskräfte auf globaler Ebene und launcht ein umfassendes Programm, um die Vernetzung zwischen den weltweiten Standorten weiter zu verstärken.

WIEN. „Das Wohlbefinden unserer Teammitglieder sicherzustellen, war in den letzten zwölf Monaten unsere oberste Priorität“, so Sigrid Krupica, CEO von Grayling in Österreich. „Kontinuierliche Weiterbildung und der direkte Austausch mit unserem internationalen Team sind für die Qualität unserer Kundenarbeit, aber auch für die Motivation unserer Mitarbeiter und für die Attraktivität als Arbeitgeber entscheidend. Es freut mich, dass wir in diesem Bereich vom Agenturnetzwerk zusätzliche Unterstützung erhalten.”

Neue globale Rollen
Kat McGettigan übernimmt die neu geschaffene Position als Global Head of Growth bei Grayling. Sie leitete zuvor den Bereich „Consumer Brands“ in Europa. Nathan Kemp, bisher Leiter des paneuropäischen Kreativ-Teams von Grayling, wird als Global Head of Creative & Planning das wachsende globale Team an Kreativen und Strategen leiten und Ben Petter – bisher für die Region CEE verantwortlich – ist neuer Chief Operating Office von Grayling in Europa, wo Grayling insgesamt 26 eigene Büros hat.

Zukunftsweisende Unternehmenskultur
Als Teil der Neuausrichtung auf internationaler Ebene investiert Grayling so viel wie nie zuvor in die agenturweite Unternehmenskultur. „Wir haben uns als Gruppe dazu entschlossen, Grayling-Mitarbeiter weltweit noch stärker miteinander zu vernetzten und gleichzeitig auch die Verbundenheit mit dem Unternehmen zu stärken. Damit wollen wir sicherstellen, dass es unserem großartigen Team in diesen herausfordernden Zeiten gutgeht. Und wir möchten den nahtlosen Austausch von Best Practices und lokalen Insights über Märkte hinweg weiter fördern“, so Krupica. „Davon werden auch unsere Kunden in Österreich profitieren, denn wenn man sich gut kennt, erreicht man meistens das geplante Ziel wesentlich rascher.“

Die fünf wichtigsten Maßnahmen im Überblick
1.) Globale Investitionen in das Wohlbefinden aller Mitarbeitern weltweit – inklusive kostenlosem Zugang zu Schulungen zu mentaler Gesundheit und Wohlbefinden.
2.) Ein global ausgerichtetes Fort- und Weiterbildungsprogramm, das lokalen Teams Zugang zu über 100 Trainings bietet, begleitet von einer Reihe inspirierender Rednern zur Förderung von Kreativität, Inklusion und kulturellem Verständnis. 3.) Die Investition in ein globales Netzwerk von über 75 Kreativ-Champions, das Grayling-Kolleginnen und -Kollegen weltweit miteinander vernetzt und somit weltweite Perspektiven für die kreative Arbeit sicherstellt. 4.) Die erfolgreiche Einführung einer internationalen Taskforce für Diversität und Inklusion – genannt „Advantage for All“ –, die sicherstellt, dass jede Stimme bei Grayling gehört wird. 5.) Der Start eines globalen internen Grayling-Podcast mit Beiträgen von Mitarbeitern aus allen Büros weltweit – als Alternative zu „All-Team-Video-Calls“. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL