MARKETING & MEDIA
Große Freude © Inge Prader, Abdruck honorarfrei

Absolut-Team Petra Leitner & Michaela Schmidinger setzten das Projekt "Absolut Midsommar" um.

© Inge Prader, Abdruck honorarfrei

Absolut-Team Petra Leitner & Michaela Schmidinger setzten das Projekt "Absolut Midsommar" um.

Redaktion 16.10.2017

Große Freude

maßgeschneidert: 18 Projekte für Staatspreis PR nominiert.

WIEN. „Völlig aus dem Häuschen“ ist derzeit das fünfköpfige Team von massgeschneidert in Wort und Tat: Aus knapp 70 Einreichungen hat der Public Relations Verband Österreich 18 Projekte ausgewählt, die für den Staatspreis PR 2017 nominiert sind, darunter auch „Absolut Midsommar“, ein ganzheitliches Kommunikationskonzept der Wiener Agentur rund um Petra Leitner. Die Agenturinhaberin dazu: „Die Freude ist riesig! Wir sind seit Jahren Teil des PRVA-Netzwerks und haben es heuer mit unserer ersten Einreichung überhaupt gleich auf die Shortlist geschafft.“

Zwei Dinge standen bei „Absolut Midsommar“ im Vordergrund: Eine Limited Edition mit dem international tätigen Designer Arthur Arbesser, inspiriert vom schwedischen Midsommar, sowie ein Dialoggruppen-Event. Der gebürtige Wiener gestaltete eine auf 35.000 Stück limitierte und exklusiv im österreichischen Handel erhältliche Flaschenverpackung. In 50 davon versteckte sich zudem eine vom Designer handgestaltete Flasche. Somit hatten Konsumenten und Sammler mit jedem Kauf einer Arbesser-Verpackung die Chance, eines dieser Unikate zu erhalten. Am 26. Juni zelebrierten rund 100 Gäste schließlich beim Dialoggruppen-Event (darunter Medien, Blogger, Sammler, Gastronomiepartner, Mitarbeiter) den längsten Tag des Jahres.

Diese Emotionalisierung der Marken-Schwerpunkte anhand einer schwedischen Tradition verdeutlicht einmal mehr die Markenwerte der Kult-Marke im Bereich Kunst, Kultur und Design. In der Inszenierung stand dennoch immer der Anspruch auf „Responsible Drinking“ im Mittelpunkt. Seit 1986 arbeitet der Premium-Vodka Absolut als erste Marke mit renommierten Künstlern zusammen: Andy Warhol setzte damals eine ikonische Vodka-Flasche nach seinen Vorstellungen um. Absolut erschuf damit einen Werbe-Trend und verschrieb sich international der Förderung von Kunst, Kultur und Design. Im Laufe der Jahrzehnte wurde mit einer Vielzahl von Talenten kooperiert, darunter David Kinsey, Ron English sowie Philipp Plein, aber auch heimische Größen wie Nychos, BOICUT oder Peter Phobia. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema