MARKETING & MEDIA
Lieber so happy als Pseudo-Luxus © Virtue Dacia

V.l.n.r Kamila, Dorlores Schmidinger, Arsh alias DJ Mosaken und Sascha

© Virtue Dacia

V.l.n.r Kamila, Dorlores Schmidinger, Arsh alias DJ Mosaken und Sascha

Redaktion 21.12.2018

Lieber so happy als Pseudo-Luxus

Dacia und Virtue räumen Klischees über Millennials aus dem Weg.

WIEN. Klischees über Millennials sind oftmals genau nur das: Klischees. Die neue Kampagne von Virtue für Dacia geht unter dem Motto “Y so happy” generationenübergreifend den Fragen nach, was persönliches Glück und was unverzichtbarer Luxus ist. Die Kampagne zeigt drei junge Menschen aus unterschiedlichen Berufsgruppen und Lebenswelten im Dialog mit Kult-Schauspielerin Dolores Schmidinger. Virtue Austria erstellte als Kreativagentur das Gesamtkonzept und produzierte weiterführende Formate rund um das 3-minütige Hero-Video. Die Aktivierung der Dacia Kampagne “Y so happy” startet heute auf der eigens erstellten Landingpage, Dacias Kanälen und auf Social Media.

Passend zu Dacias Positionierung „So viel Auto, wie man braucht“ sprechen die Protagonisten Sascha, Arash, Kamila und Dolores Schmidinger im von Virtueproduzierten Video über Glück, Besitz und Genügsamkeit. So fragt Dolores Schmidinger, ob die Generation Y den vermeintlichen Pseudo-Luxus überhaupt braucht. Arash, der als DJ Mosaken schon vor über 30.000 Menschen aufgelegt hat, antwortet: “Eigentlich braucht man den Luxus nicht wirklich.” Ähnlich sieht es auch Sascha, ein junger Dachdecker aus Wien: “Wenn ich mir etwas kaufe, dann will ich, dass das kein Bullshit ist. Wenn das Günstige das kann, was das Teure auch kann, warum soll ich mir dann das Teurere kaufen?”

Mathieu Prigent, Leitung Werbung Renault Österreich:
“Die Kampagne greift die Positionierung von Dacia als „So viel Auto, wie man braucht“ perfekt auf. Die Marke Dacia steht für Qualität zu einem fairen Preis ohne unnötigen Schnick-Schnack. Für uns war es wichtig herauszufinden, was die unterschiedlichen Generationen zum Thema Glück und materiellen Besitz denken, um zu verstehen, wie sie sich durchs Leben bewegen.”

Dian Warsosumarto, Executive Creative Director Virtue:
“Werbung nach alten Mustern wird von Millennials nicht mehr wahrgenommen. Mit dieser Kampagne ist es dem Team gelungen eine kulturelle Wahrheit anzuzapfen und relevante Fragen rund um das Thema Modern Consumerism aufzuwerfen, wie viel Zeug wir wirklich brauchen. Ein relevanter Kontext, das perfekt auf die Positionierung von Dacia passt: beste Autos zum besten Preis.” (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL