MARKETING & MEDIA
Magenta Telekom vergibt Werbeetat an neue Agenturgemeinschaft Magnet © Magenta
© Magenta

Redaktion 23.01.2023

Magenta Telekom vergibt Werbeetat an neue Agenturgemeinschaft Magnet

Publicis Groupe Germany und Kubrik gründen „Customized Agency“ Magnet für Magenta.

WIEN. Das neue Jahr startet mit einer Neuaufstellung der Werbeagenden bei Magenta Telekom. Gewinner der Ausschreibung ist die eigens für Magenta gegründete Agenturgemeinschaft Magnet. Bei dieser „Customized Agency“ handelt es sich um einen Zusammenschluss von Werbeprofis der deutschen Publicis Groupe und Kreativen von Kubrik, vormals Virtue, mit Sitz in Wien. Beide Agenturen haben bereits Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Magenta Telekom beziehungsweise der Konzernmutter Deutsche Telekom. Während Kubrik bisher vor allem mit Digital-Strategien und Social Media Kampagnen für Magenta in Österreich auf sich aufmerksam machte, betreut Publicis die internationalen Kampagnen und die Marke Deutsche Telekom sowie die Kommunikation in verschiedenen europäischen Märkten und den USA. Rodrigo Diehl, CEO Magenta Telekom: „Mit Magnet haben wir eine starke Entscheidung für eine außergewöhnlich starke Marke getroffen. Unsere Konzernmutter Deutsche Telekom ist inzwischen die wertvollste Marke in ganz Europa. Mit der neuen Agentur wollen wir die Positionierung von Magenta Telekom in Österreich optimal, innovativ und nachhaltig gestalten.“

Neues Customized-Agency-Modell
„Diese neue Konstellation ermöglicht uns, die Stärken von zwei exzellenten Agenturen zu bündeln: Markenführung, strategische Kompetenz und Kreation durch Publicis sowie Kreations-, Content- und Digital-Kompetenz durch Kubrik. Wir haben eine eigene Customized Agency gebaut, die sich aus den absoluten Know-How-Trägern zweier Top-Agenturen zusammensetzt. Sowohl Publicis als auch Kubrik kennen die Telekommunikationsbranche bestens. Die neu entstehende Arbeitsgemeinschaft Magnet wird erstmals Markenstrategie, große ATL-Kampagnen sowie Digital-Kampagnen aus einer Hand liefern“, sagt Tanja Sourek, VP Brand & Marketing Communications bei Magenta Telekom. An der Spitze von Magnet stehen Arne Brekenfeld und Dennis May von Publicis, sowie Stefan Häckel und Lukas Großebner von Kubrik. Die neue Customized-Agency setzte sich gegen drei weitere hochkarätige Agenturen durch, die es nach einer offenen Ausschreibung auf die Short List geschafft hatten.

Erste Umsetzungen folgen demnächst
Schon im Frühling sollen die ersten Kampagnen aus neuer Feder live gehen. Die Vorfreude seitens Magnet ist groß: „Es ist uns eine große Freude, für Magenta Telekom nun auch am österreichischen Markt tätig zu werden. Uns hat die Ambition unheimlich begeistert, mit der das Magenta-Management die Marke mutig neu ausrichten möchte. Mit Magnet haben wir ein maßgeschneidertes Team mit tiefem, kulturellem Verständnis und internationalem Strategie- und Kreationsniveau aufgestellt, sagt Arne Brekenfeld, CSO der Publicis Groupe.

Stefan Häckel, CEO Kubrik: „Dank unserer langjährigen Erfahrung mit Magenta wissen wir, welches Potenzial in dieser Marke und diesem Unternehmen steckt, das wir nun als Magnet mit unserem Connected Creativity Ansatz quer über die Touch Points aktivieren können. Wir freuen uns sehr über das Vertrauen und die Chance, der Markennavigator sein zu können - in sich ständig ändernden Zeiten, Kontexten und Möglichkeiten.“

Tanja Sourek abschließend: „Magenta Telekom freut sich auf eine spannende und innovative Zusammenarbeit mit Magnet. Zugleich möchten wir uns für die Kooperation mit der Agentur Jung von Matt in den letzten Jahren bedanken.“ (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL