MARKETING & MEDIA
Megaevent "Masters of Dirt" vertraut auf Taskrookie taskrookie.com
taskrookie.com

Redaktion 13.03.2017

Megaevent "Masters of Dirt" vertraut auf Taskrookie

Die Freestyle Show Masters of Dirt setzt im Rahmen des „Crazy Task Mondays“ auf Taskrookie, Österreichs erste und sichere Social-Marketplace-Plattform, um ihre Show der Superlative mit einer spektakulären Promotion zu bewerben.

WIEN. Bereits zum 15. Mal sorgt Georg Fechter mit seiner Masters of Dirt-Eventreihe für aufsehenerregende Stunts der Extraklasse, ob Freestyle, Motocross, Buggy, BMX, Mountainbike, Quad oder Schneemobil. „Limitless“, die verrückteste und wildeste Freestyle Motocross Show, die von 17. bis 19. März die Zuschauer in der Wiener Stadthalle mit neuen Showelementen und vielen internationalen Stars der FMX-Szene in Atem halten wird, setzt diesmal schon bei der Promotion auf eine ausgefallene Inszenierung. Mit der „Crazy Task Monday“-Aktion des österreichischen Tech-Start-ups Taskrookie, einer Innovation auf dem Technologie- und Dienstleistungssektor, sorgt Fechter schon im Vorfeld für Aufsehen.

„Die 'Masters of Dirt'-Family ist ein Team von jungen, motivierten Menschen, das sich jedes Jahr etwas Neues einfallen lässt, um die Fans mit einem atemberaubenden Programm zu überraschen", so Fechter. "Mit Taskrookie können wir ein junges, innovatives österreichisches Start-up unterstützen und schon vor dem offiziellen Launch der App mit einer spannenden Aktion für Furore sorgen. So profitieren sowohl MOD als auch Taskrookie von den Synergien, die hier entstanden sind.“

Gemeinsam mit den Parcours Runners von Team Revolution Official haben Nikolaus Bauer und Constantin Weiland, die beiden Gründer von Taskrookie, die Flyerverteilung sportlich auf den Kopf gestellt: Rund 30 Geschäftslokale der Motocross-Szene sowie urbane Hotspots rund um die Wiener Innenstadt haben die Freerunners besucht und mit spektakulären Stunts schon bei der Bewerbung für den richtigen Vorgeschmack auf die Show der Superlative von Masters of Dirt in wenigen Tagen in der Wiener Stadthalle gesorgt.

Pre-Launch-Aktion „Crazy Task Monday“ schafft Awareness
Bis zum offiziellen Launch der Plattform Ende März machen die Gründer mit ihrem Team und dem „Crazy Task Monday“ auf sich aufmerksam. Jeder, der noch dringend etwas erledigt braucht, kann sich schon vorab auf https://www.taskrookie.com registrieren und den gewünschten Task – je verrückter desto besser - auf Facebook unter https://www.facebook.com/Taskrookie posten oder per E-Mail schreiben an monday@taskrookie.com. Mit etwas Glück wird seine Aufgabe ausgewählt und schnell, unkompliziert und vor allem kostenlos erledigt.

Über Taskrookie
Im August 2016 wurde die Beta-Version der Social-Marketplace-Plattform gelauncht, die bereits über 1.200 User in zwei Monaten generierte und über 123 Tasks erfolgreich erledigen konnte. Aktuell wird die Beta-Version überarbeitet und Ende März 2017 mit innovativen Features und einem zeitgemäßen Design gelauncht. Gegründet wurde das Tech-Start-up vom 17-jährigen Schüler Constantin Weiland und dem 19-jährigen WU-Studenten Nikolaus Bauer. In den USA, Australien und Brasilien gibt es mit Taskrabbit, Airtasker und GetNinjas bereits ähnliche Plattformen, die sehr erfolgreich angelaufen sind. Weitere Informationen auf https://www.taskrookie.com, auf Facebook https://www.facebook.com/Taskrookie, auf Twitter https://twitter.com/taskrookie und auf instagram https://www.instagram.com/taskrookie. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema