MARKETING & MEDIA
Nachgefragt: Content made in Alpenrepublik © Helmut Wimmer/Metafilm

„Universum History” lässt Altes neu aufleben. Das Dokudrama „Die ­Rothschild Saga” beleuchtet die Geschichte einer weltbekannten Familie.

© Helmut Wimmer/Metafilm

„Universum History” lässt Altes neu aufleben. Das Dokudrama „Die ­Rothschild Saga” beleuchtet die Geschichte einer weltbekannten Familie.

Redaktion 15.10.2021

Nachgefragt: Content made in Alpenrepublik

Die ORF-Enterprise, Vermarktungstochter des ORF, zog mit rot-weiß-roten Highlights auf die Content- und Programmmesse nach Cannes.

WIEN / CANNES. Diese Woche ging nach zwei Jahren Pause mit der MIPCOM (Marché International des Programmes de Communication) die wichtigste Content- und Programmmesse in Cannes über die Bühne. Das Content-Sales-International-Team der ORF-Enterprise ist mit einem vielfältigen Angebot österreichischer Film-, Serien- und Doku-Highlights vertreten, die international stark nachgefragt sind und „rot-weiß-rote Qualität auf die Bildschirme rund um den Globus bringen”, so ORF-Enterprise-CEO Oliver Böhm: „Wir haben hohe Erwartungen in die diesjährige MIPCOM, wo sich Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger endlich wieder persönlich in Cannes treffen. Die eingeschränkten Produktionsmöglichkeiten durch die Pandemie führen zu einer hohen Nachfrage nach attraktiven Inhalten, die die ORF-Enterprise aus allen Genres bieten kann.”

Universum an der Côte d’Azur

Gleich vier neue Natur- und Tierfilme präsentiert ORF-„Universum”-Leiter Gernot Lercher auf der MIPCOM 2021. Das internationale Publikum kann sich auf „Hudson River – der Fluss zwischen Wildnis und Skyline”, „Sardinien – Arche aus Stein”, „Naturerbe Österreich – Die Nationalparks” und den Zweiteiler „Kolumbien – Das entfesselte Paradies” freuen.

ORF-„Universum History” unter der Leitung von Caroline Haidacher zeigt die neuen Produktionen „Die Akte Augustus”, „Die Rothschild Saga” und „Schlacht am Marchfeld – Der Aufstieg der Habsburger”. Die bildgewaltigen Dokumentationen widmen sich einer Schlacht, die einen Wendepunkt in der Weltgeschichte darstellt, und erforschen das Leben des Kaisers mit zwei Namen und zwei Gesichtern. Aus der Sicht der renommierten Wissenschaftlerin Miriam Rothschild beleuchtet das fesselnde Dokudrama die Geschichte der weltbekannten Familie.

Vorstadtweiber & Co

Elf neue Folgen der „Vorstadtweiber”, die neue Staffel von „Walking on Sunshine” und die siebte Staffel der erfolgreichen Krimi-Serie „Schnell ermittelt” vervollständigen das fiktionale Programmbouquet der ORF-Enterprise auf der MIPCOM.

Stark nachgefragt war auch die vielfach preisgekrönten Blue-Chip-Produktionen von ORF-„Universum”, die seit mittlerweile 30 Jahren Standards für Natur- und Tierfilme setzten. Und seit 2013 bereichern Geschichtsdokumentationen und Dokudramas von ORF-„Universum History” das stark nachgefragte Qualitätsangebot aus Österreich.
Zahlreiche fiktionale Produktionen wie „Schnell ermittelt”, „Tatort” oder „Soko Kitzbühel” haben sich in der internationalen Vermarktung zu Dauerbrennern entwickelt. „Und mit ‚Familiensache' knüpft die ORF-Enterprise an eine Reihe fiktionaler Comedy-Produktionen an, die durch Originalität beim internationalen Publikum punkten”, so Armin Luttenberger, Leiter von Content Sales International bei der ORF-Enterprise, abschließend. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL