MARKETING & MEDIA
Neuer Auftritt für die Habau Group © Habau Group/Foon
© Habau Group/Foon

Redaktion 09.07.2021

Neuer Auftritt für die Habau Group

Der Markenauftritt des über 100 Jahre alten Unternehmens ist neu; die Hintergründe sind nachvollziehbar.

WIEN. Wer mehr als 100 Jahre am Markt ist, hat scheinbar vieles richtig gemacht. „Um erfolgreich zu bleiben, gehört es auch dazu, die eigene (Marken)-Identität von Zeit zu Zeit zu hinterfragen”, erklärt Martina Pölzlbauer, Marketingleitung bei der Habau Group und gemeinsam mit der Grazer Agentur Foon GmbH als Corporate Design-Agentur für den neuen Auftritt verantwortlich. Alle Unternehmen der Gruppe würden gute Arbeit leisten, der „starken Marke eilt auch ihr guter Ruf voraus”.

Die Kernpunkte

In Zukunft wolle die Habau Group noch stärker als wachsende Unternehmensfamilie mit den Vorteilen und der Schlagkraft eines Konzerns wahrgenommen werden; darum sollen der Wiedererkennungswert und generell die Wahrnehmung gesteigert werden. Als internationaler Komplettanbieter für nahezu alle Leistungsbereiche des Bauwesens stehe man für langjährige Expertise, kooperative Zusammenarbeit auf Augenhöhe, Handschlagqualität und Innovationsgeist. Pölzlbauer weiter: „Für uns ist wesentlich, nach außen zu transportieren, was wir im Inneren sind: Auf vielen Ebenen eine Familie, die Qualität großschreibt und für Generationen baut.”

Der Relaunch dauerte etwa eineinhalb Jahre – von der Erhebung des Status quo, Überarbeitung der Markenstrategie und sowie die Durchführung der wichtigsten Maßnahmen. Die Umsetzungen in den einzelnen Konzernunternehmen wurden nacheinander mit dem jeweiligen Unternehmen umgesetzt: „Für die kontinuierliche Attraktivität der Marke braucht es ständige Aufmerksamkeit auf allen Ebenen der Kommunika­tion.”

Ressourcen nutzen

Ein wichtiger Bestandteil war es zunächst, die 18 Unternehmen zu koordinieren. „Vorhandene Ressourcen wurden genutzt, aber auch neue geschaffen. Für alle Unternehmen werden Corporate Design Manuals zur Verfügung gestellt, um das Verständnis der Markenwelt für alle Kommunikationsbeteiligten verständlich zu machen”, erklärt sie.

Die einzelnen Unternehmen würden von den Synergieeffekten profitieren, die nicht nur ein wichtiges Kriterium für die Vergabe von Großprojekten darstellen, sondern eine Abwicklung komplexer Aufgabenstellungen ermöglichen: „Als Unternehmensgruppe übernehmen wir Verantwortung für die optimale Vernetzung aller Beteiligten in sämtlichen Bauphasen und beeinflussen somit die Sicherheit der gesamten Value Chain.” Kurze Wege und Agilität würden erhalten bleiben und „um das zu unterstreichen, lautet der Claim für die Unternehmen ‚performance in construction'. Um die Verbundenheit zu demonstrieren, führen zudem alle in Image­anwendungen den Zusatz ‚part of the family Habau Group'.”
Und was kann dann der nächste Schritt sein? Der Ausbau der Präsenz in den digitalen Kanälen, um die menschliche Seite der Gruppe noch sichtbarer zu machen. (gs)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL